IT-Sicherheit: Gefahren verlangen Lösungen für Unternehmen

IT-Sicherheit: Gefahren verlangen Lösungen für Unternehmen

Die Experten des TÜV AUSTRIA erläutern Zusammenhänge zwischen der ISO 27001, den neuesten gesetzlichen Entwicklungen wie dem NIS-G und der DSGVO sowie die Einflüsse auf TISAX und die IEC62443, der Normenreihe für industrielle Cybersecurity

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Wirtschaft sind Informationssicherheit und IT-Security von essenzieller Bedeutung für jedes Unternehmen. Die Gefahren und Bedrohungen sind vielfältig. TÜV AUSTRIA unterstützt Unternehmen durch individuelle Sicherheitslösungen, Zertifizierungen, Beratung sowie Aus- und Weiterbildung in den unterschiedlichsten Bereichen, um aktuellen Herausforderungen zu begegnen und die IT-Landschaften sicher zu machen.

Eine besondere Rolle spielt dabei die ISO 27001. Der international einzige Standard für Informationssicherheit trägt durch einen systematischen und strukturierten Ansatz dazu bei, Risiken gezielt zu erkennen und zu minimieren.

Die Experten des TÜV AUSTRIA erläutern aber auch Zusammenhänge zwischen der ISO 27001, den neuesten gesetzlichen Entwicklungen wie dem NIS-G und der DSGVO sowie die Einflüsse auf TISAX und die IEC62443, der Normenreihe für industrielle Cybersecurity (www.it-tuv.com). Ein wesentlicher Aspekt dabei ist das regelmäßige Audit der gesetzten Schritte. Hier kommen zusätzlich technische IT-Security-Maßnahmen (Pentests) ins Spiel, die sicherstellen, dass getroffene Maßnahmen die vorgegebenen Anforderungen erfüllen und Unternehmen gegen Cyberangriffe von außen und innen bestmöglich geschützt sind.

TÜV AUSTRIA ist in der Industrie in Österreich und Deutschland anerkannter und kompetenter Partner in diesen Bereichen. Die einzigartige Kombination von Beratern und Auditoren in Bereichen ISO27001 und IEC62443, TISAX sowie NIS-G und IT-Technikern, ausgewiesenen Spezialisten in den Bereichen Penetration-Testing und Forensik in der IT und OT, bietet der Wirtschaft eine Kombination an fächerübergreifendem Know-how in den Bereichen Informationssicherheit und IT-Security.

Quelle: Dipl.-Ing. Alexander Zeppelzauer | TÜV TRUST IT TÜV AUSTRIA/ots  //  Fotocredit: Shutterstock, oatawa

Das könnte Sie interessieren!

Erste COVID-19 Fälle in Österreich - Handel ist vorbereitet

25. 02. 2020 | Wirtschaft

Erste COVID-19 Fälle in Österreich - Handel ist vorbereitet

"Neben einem effektiven Gesundheitsschutz für die Bevölkerung muss die österreichische Bundesregierung jetzt auch das wirtschaftliche Krisenmanagement für ...

Arbeitskräfteüberlasser  „staatlich geprüft“

21. 02. 2020 | Wirtschaft

Arbeitskräfteüberlasser „staatlich geprüft“

V. l.: 1. Reihe Erich Pichorner (Squadra Personalmanagement), FG-Obmann Christian Fuchs, WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer, Markus Archan (TTI); 2. Reihe: Alex...

MINT-Initiative - Stereotypen durchbrechen

21. 02. 2020 | Wirtschaft

MINT-Initiative - Stereotypen durchbrechen

IV-GS Neumayer will mehr junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik begeistern

IV-GS Neumayer - Unternehmen leisten ihren Steuerbeitrag

21. 02. 2020 | Wirtschaft

IV-GS Neumayer - Unternehmen leisten ihren Steuerbeitrag

"Österreichs Unternehmen leisten nicht nur ihren Steuerbeitrag, sie schaffen Arbeitsplätze und sichern die Versorgung der Gesellschaft mit hochwertigen Güt...

KWG bietet Breitband-Internet im ländlichen Raum mit Bürgerbeteiligung

20. 02. 2020 | WIRTSCHAFT

KWG bietet Breitband-Internet im ländlichen Raum mit Bürgerbeteiligung

Schwanenstadt: KWG bietet ab 2020 den Kunden im eigenen Stromnetzgebiet sowohl Strom als auch Internet, Fernsehen und Telefon aus einer Hand. Um den Ausbau...