IT-Sicherheit: Gefahren verlangen Lösungen für Unternehmen

IT-Sicherheit: Gefahren verlangen Lösungen für Unternehmen

Die Experten des TÜV AUSTRIA erläutern Zusammenhänge zwischen der ISO 27001, den neuesten gesetzlichen Entwicklungen wie dem NIS-G und der DSGVO sowie die Einflüsse auf TISAX und die IEC62443, der Normenreihe für industrielle Cybersecurity

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Wirtschaft sind Informationssicherheit und IT-Security von essenzieller Bedeutung für jedes Unternehmen. Die Gefahren und Bedrohungen sind vielfältig. TÜV AUSTRIA unterstützt Unternehmen durch individuelle Sicherheitslösungen, Zertifizierungen, Beratung sowie Aus- und Weiterbildung in den unterschiedlichsten Bereichen, um aktuellen Herausforderungen zu begegnen und die IT-Landschaften sicher zu machen.

Eine besondere Rolle spielt dabei die ISO 27001. Der international einzige Standard für Informationssicherheit trägt durch einen systematischen und strukturierten Ansatz dazu bei, Risiken gezielt zu erkennen und zu minimieren.

Die Experten des TÜV AUSTRIA erläutern aber auch Zusammenhänge zwischen der ISO 27001, den neuesten gesetzlichen Entwicklungen wie dem NIS-G und der DSGVO sowie die Einflüsse auf TISAX und die IEC62443, der Normenreihe für industrielle Cybersecurity (www.it-tuv.com). Ein wesentlicher Aspekt dabei ist das regelmäßige Audit der gesetzten Schritte. Hier kommen zusätzlich technische IT-Security-Maßnahmen (Pentests) ins Spiel, die sicherstellen, dass getroffene Maßnahmen die vorgegebenen Anforderungen erfüllen und Unternehmen gegen Cyberangriffe von außen und innen bestmöglich geschützt sind.

TÜV AUSTRIA ist in der Industrie in Österreich und Deutschland anerkannter und kompetenter Partner in diesen Bereichen. Die einzigartige Kombination von Beratern und Auditoren in Bereichen ISO27001 und IEC62443, TISAX sowie NIS-G und IT-Technikern, ausgewiesenen Spezialisten in den Bereichen Penetration-Testing und Forensik in der IT und OT, bietet der Wirtschaft eine Kombination an fächerübergreifendem Know-how in den Bereichen Informationssicherheit und IT-Security.

Quelle: Dipl.-Ing. Alexander Zeppelzauer | TÜV TRUST IT TÜV AUSTRIA/ots  //  Fotocredit: Shutterstock, oatawa

Das könnte Sie interessieren!

JOBINSERAT: GRAFIK UND MEDIENDESIGN (m/w)

14. 10. 2019 | WIRTSCHAFT

JOBINSERAT: GRAFIK UND MEDIENDESIGN (m/w)

Du liebst Hollywood Filme? Du hast ein Gespür für tolle Bilder, dynamische Einstellungen und kannst obendrein noch gut mit der Spiegelreflexkamera umg...

WIFO: Österreich holt mit dem 21. Platz im Standort-Ranking einen Rang auf

09. 10. 2019 | Wirtschaft

WIFO: Österreich holt mit dem 21. Platz im Standort-Ranking einen Rang auf

Im neuen Standort-Ranking des World Economic Forum (WEF) punktet Österreich mit makroökonomischer Stabilität, guter Infrastruktur, zuverlässigen öffentlich...

Handytechnologie aus Oberösterreich

09. 10. 2019 | Wirtschaft

Handytechnologie aus Oberösterreich

Die Beafon-Mobile GmbH ist als Anbieter von Handys unter dem Markennamen „Beafon“ mit hoher Produkt- und Servicequalität in 10 europäischen Ländern erfolgr...

Winterreifen: Rechtzeitig kaufen lohnt sich

07. 10. 2019 | Panorama

Winterreifen: Rechtzeitig kaufen lohnt sich

Niedriges Preisniveau vor Beginn der Winterreifenpflicht

Das ASZ ist wieder eröffnet

06. 10. 2019 | WIRTSCHAFT

Das ASZ ist wieder eröffnet

Nachdem das ASZ vom 25.02. bis 07.10.2019 geschlossen war, erstrahlt es wieder in neuem Glanz. Ca. 1 Mio. Euro hat der Umbau gekostet. Details im Videointe...