PKW kollidierte mit Attergauer Lokalbahn

PKW kollidierte mit Attergauer Lokalbahn

Ein Verkehrsunfall mit der Attergauer Lokalbahn führte am 19. September zur Alarmierung der FF St. Georgen

Aufgrund einer missachteten Ampel kollidierte ein Fahrzeug im Kreuzungsbereich mit dem Triebfahrzeug. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnte der Lenker aus dem PKW befreit werden. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise kamen durch den Anprall keine weiteren Personen im Zug zu Schaden. Sowohl am PKW als auch am Triebfahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Die Kameraden der FF St. Georgen sicherten die Unfallstelle, richteten eine Umleitung ein und unterstützen bei der Bergung des Unfallfahrzeugs.

Quelle: AW Philipp Schütter  //  Fotocredit:  FF St. Georgen

Das könnte Sie interessieren!

Sankt Lorenz: Nullsicht bei Abschnittsatemschutzübung

03. 10. 2022 | Top-Beiträge

Sankt Lorenz: Nullsicht bei Abschnittsatemschutzübung

Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Lorenz hat am Samstag, 1. Oktober 2022 eine herausfordernde Atemschutzübung für die Atemschutzträger der Feuerwehren des Ab...

Asylwerber verletzt Polizisten

30. 09. 2022 | Blaulicht

Asylwerber verletzt Polizisten

Bezirk Vöcklabruck - Ein 26-jähriger Asylwerber aus Nigeria war am 28. September 2022 gegen 21:15 Uhr in der Erstaufnahmestelle West in Sankt Georgen im At...

Zivilschutz-Probealarm am 1. Oktober

28. 09. 2022 | GEMEINDE

Zivilschutz-Probealarm am 1. Oktober

Am Samstag 1. Oktober 2022, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. In ganz Österreich zwischen 12:00 und 12:45 Uhr. 

Neue Stützpunktfahrzeuge und Stützpunktgeräte im Bezirk Vöcklabruck

27. 09. 2022 | Top-Beiträge

Neue Stützpunktfahrzeuge und Stützpunktgeräte im Bezirk Vöcklabruck

Am 27.09.2022 fand im Landesfeuerwehrkommando in Linz die Übergabe der Stützpunktfahrzeuge und Stützpunktgeräten des OÖ Landesfeuerwehrverbandes an die Stü...

Ein großer Wurf für Oberösterreichs Sicherheit -  Plus 3,3 Mio. Euro für unsere 95.000 Floriani

27. 09. 2022 | Politik

Ein großer Wurf für Oberösterreichs Sicherheit - Plus 3,3 Mio. Euro für unsere 95.000 Floriani

v.l.: Gemeinsam für unsere Feuerwehren: OÖ Gemeindebund-Präsident Christian Mader, Feuerwehr- und Gemeinde-Landesrätin Michaela Langer-Weninger und Feuerwe...