Unfälle im Klettersteig

Unfälle im Klettersteig

OÖ - Überschätzung ist oft Hauptunfallursache

Der ausklingende Sommer lädt zu Wanderungen und Klettersteigtouren ein. Dass vor allem Klettersteige oft unterschätzt und das eigeneKönnen überschätzt wird, zeigt nun eine Analysedes KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit). Klettersteiggehen erfreut sich in Österreich zunehmender Beliebtheit und hat sich in den letzten Jahren zu einer regelrechtenTrendsportart entwickelt. Damit einher geht aber auch eine Zunahme der Zahl der Unfälle am Klettersteig. 

180 Personen verunfallten
Im Zeitraum von 01.11.2017 bis 31.10.2018 verunfallten auf Österreichs Klettersteigen 180 Personen. Davon verunglückten 6 Personen tödlich, 59 Personen verletzten sich und 115 Personen wurden unverletzt geborgen.  
 

Erschreckende Statistik der Befragung
In der aktuellen Befragung von mehr als 300 Personen gibt mehr als ein Fünftel der Befragten (22%) an, schon einmal einen Klettersteig ohne Klettersteigset (Sicherung) gegangen zu sein und 18 Prozent der Befragten sind beim Überholen am Klettersteig nicht durchgehend gesichert. Jeder zehnte Befragte (10%) erklärte zudem, selten oder fast nie einen Partnercheck hinsichtlich des Gurtverschlusses sowie der Verbindung Klettersteigset mit Klettergurt durchzuführen. Auch das Drahtseil und die Verankerungen am Klettersteig werden nur von etwa 6 von 10 Personen (61%) häufig oder (fast) immer überprüft.

„Sehr viele Unfälle in den letzten Jahren hätten durch eine gute Ausbildung, die richtige Selbsteinschätzung und eine sorgfältige Tourenplanung vermieden werden können. Die beste Ausrüstung ist nutzlos, wenn man damit nicht sachgemäß umgehen kann“, erklärt Dr. Ilona Schöppl, Leiterin des Bereichs Haushalts-, Freizeit-und Sportsicherheit im KFV.

Präventionstipps

- Vor jeder Klettertour sollten Kondition und Können überprüft werden
- Vorsicht, Steinschlag! Kletterhelme schützen vor Steinschlag
- Gewissenhafte Tourenplanung
- Aktuelle Wetterprognoseneinholen und tagesaktuelle Entwicklungen im Auge behalten
- Ein vollständiges, normgerechtes Outfit inklusive Klettergurt, Klettersteigset, hochqualitativem Schuhwerk und Helm ist die Grundvoraussetzung für eine sichere Klettertour
- Partner-Check am Einstieg: Vier Augen sehen mehr als zwei 

Quelle: KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Bild: Symbolbild

 

Das könnte Sie interessieren!

Tausche Zeit gegen …

17. 01. 2020 | Weyregg am Attersee

Tausche Zeit gegen …

WEYREGG – Die Zeitbank ist ein Generationennetzwerk für mehr Lebensqualität

Junge ÖVP Schlatt kürzlich auf neue Beine gestellt!

16. 01. 2020 | Panorama

Junge ÖVP Schlatt kürzlich auf neue Beine gestellt!

Einen einstimmigen Vertrauensbeweis sprachen die Mitglieder der Jungen ÖVP Schlatt ihren neuen Obmann Michael Hafner und seinem Team bei der kürzlich statt...

Schere, Stein, paar Bier – für den guten Zweck

15. 01. 2020 | Panorama

Schere, Stein, paar Bier – für den guten Zweck

VÖCKLABRUCK - Die Stammtischrunde „Schere, Stein, paar Bier“ aus Zell am Pettenfirst hat den Erlös ihres vorweihnachtlichen Punschstandes an die Arbeitsgru...

Sicher auf der Skipiste mit dem OÖ Roten Kreuz

13. 01. 2020 | Panorama

Sicher auf der Skipiste mit dem OÖ Roten Kreuz

OÖ - Weiße Pisten, Pulverschnee, schneidige Abfahrten und die frische, kalte Winterluft.

ÖAMTC -  Nachtslalom Flachau

12. 01. 2020 | Panorama

ÖAMTC - Nachtslalom Flachau

Pannenhilfe wird verstärkt