Studieren probieren: KeKademy geht in die nächste Runde

Studieren probieren: KeKademy geht in die nächste Runde

VÖCKLABRUCK - Mit dem Themenschwerpunkt „Umwelt & Nachhaltigkeit“ geht die vielgelobte Sommerakademie „KeKademy“ im OKH – Offenes Kulturhaus von 7. bis 10. September in die nächste Runde. Vier Tage lang wird ein vielfältiges Programm aus der Welt der Wissenschaft, Kunst und Technik für Kinder zwischen vier und dreizehn Jahren angeboten – und das freilich Corona-konform.

Ob Fahrräder auseinandernehmen, die Stadt der Zukunft bauen oder lernen, wie Youtube-Stars ihre Videos drehen: Mit 33 Lehrveranstaltungen - bei denen auch wieder zahlreiche VöcklabruckerInnen als Lehrende gewonnen werden konnten – bietet die „KeKademy“ Kindern einen spannenden Blick in die große Welt der Wissenschaft. Ganz nach dem Motto „Probieren geht über Studieren!“ wird herzlich dazu eingeladen, spielerisch neue Interessen zu wecken und noch Unbekanntes zu entdecken.

Vielfalt auch bei den Studierenden
Neben der Vielfalt im Programm ist auch Vielfalt bei den Studierenden wichtig. Um allen interessierten ForscherInnen einen möglichst barrierefreien und finanziell unabhängigen Zugang zu den Lehrveranstaltungen zu gewährleisten sind Aktivplätze eingeplant. Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Das große Inskribieren
Auch heuer findet am 11. Juli von 08:00 bis 18:00 Uhr im OKH der große „KeKademy-Anmeldetag“ statt. Ausschließlich an diesem Tag ist der vergünstigte Studipass mit Schwerpunkt „Umwelt“ für Kinder erhältlich, die sich gerne auf diesen Bereich spezialisieren möchten. Abseits vom Pass sind Kursanmeldungen nach dem 11. Juli jederzeit via kekademy@okh.or.at möglich.

Die „KeKademy“ findet im Rahmen des EU geförderten LEADER-Projekts „Gemeinschaftspraxis“ statt. Das dreijährige und regionale Bildungsprojekt unterstützt engagierte BürgerInnen dabei, vom Wissen ins Tun zu kommen. Das gesamte „KeKademy“- Programm sowie Kurskosten sind unter www.okh.or.at/kekademy zu finden.

Quelle: OKH Vöcklabruck // Fotocredit: ©EH Fotografie

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

„Kunst am Bau“

15. 06. 2020 | Kunst und Kultur

„Kunst am Bau“

Vierter Bericht zu „Kunst am Bau“ in Oberösterreich vorgelegt - Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer: „Kunst am Bau ist ein wichtiges Instrument der Kunstfö...

Der 18jährige Lukas Hochholzer aus Stadl-Paura arbeitet aktuell an seinem 5. Kriminalroman

26. 05. 2020 | IM GESPRÄCH

Der 18jährige Lukas Hochholzer aus Stadl-Paura arbeitet aktuell an seinem 5. Kriminalroman

In VOR ORT 134 führt Christian Aichmayr ein Gespräch mit dem jungen Autor aus Stadl-Paura, derzeit Maturant am Realgymnasium der Benediktiner Lambach, der ...

#Kulturerhaltung - Videospot KINO

25. 05. 2020 | Kunst und Kultur

#Kulturerhaltung - Videospot KINO

COVID-19 vergeht - aber die Kultur bleibt. Kampagne zur Erhaltung europäischer Kulturstätten. So können auch Sie helfen.

FH OÖ Campus Steyr als interkulturelle Drehscheibe auch in Zeiten von Corona

17. 05. 2020 | Kunst und Kultur

FH OÖ Campus Steyr als interkulturelle Drehscheibe auch in Zeiten von Corona

Hochkarätige Expert*innen aus aller Welt trafen sich virtuell am 14. Mai zur 9. Cross-Cultural Business Conference an der FH OÖ in Steyr, um über aktuelle ...

Künstlerische Stipendien des Landes Oberösterreich ausgeschrieben

15. 05. 2020 | Kunst und Kultur

Künstlerische Stipendien des Landes Oberösterreich ausgeschrieben

Künstlerisches Arbeiten fördern und unterstützen – das ist das Ziel der künstlerischen Stipendien des Landes, die 2020 ausgeschrieben werden. Die Stipendie...