Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger für Gewinn der WM-Bronze-Medaillen gewürdigt

Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger für Gewinn der WM-Bronze-Medaillen gewürdigt

LH Stelzer/LR Achleitner: „Herzliche Gratulation zur großartigen Leistung – die beiden Weltklasse-Athleten haben heimische Leichtathletik-Geschichte geschrieben.“

Mit einem Empfang im Olympiazentrum Oberösterreich würdigte heute, Montag, das Sportland Oberösterreich die großartigen Leistungen von Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Doha. Mit den beiden Bronze-Medaillen von Preiner im Siebenkampf und Weißhaidinger im Diskus-Wurf haben die beiden österreichische Leichtathletik-Geschichte geschrieben: „Wir gratulieren sehr herzlich zu diesen großartigen Leistungen. Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger haben damit nicht nur den Lohn für ihr jahrelanges intensives Training geerntet, sondern sind damit auch großartige Botschafter und Vorbilder für das Sportland Oberösterreich“, betonten Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner. Sie überreichten den beiden Weltklasse-Athleten als kleine Anerkennung jeweils ein persönliches Poster sowie eine Prämie für ihre Top-Leistung.

Verena Preiner von der Union Ebensee holte sich mit 6.560 Punkten im Damen-Siebenkampf in beeindruckender Manier WM-Bronze, schaffte dabei auch gleich noch persönliche Bestmarken im Hürdenlauf und Weitsprung. Mit den Siegen heuer in Arona und Ratingen sowie WM-Bronze sicherte sich Preiner auch sensationell den Mehrkampf-Gesamt-Weltcup 2019. „Wir freuen uns sehr, dass Verena Preiner mit ihrem Trainer Wolfgang Adler mit unserem neuen Olympiazentrum und Leichtathletikzentrum eine ausgezeichnete Basis zum Sprung in die Weltspitze genützt hat – und so auch für viele andere, junge Sportlerinnen und Sportler Vorbild und Motivatorin ist“, so LH Stelzer und LR Achleitner.

Lukas Weißhaidinger vom ÖTB Oberösterreich/Turnverein Taufkirchen holte mit der Bronze-Medaille im Diskus überhaupt die erste WM-Medaille für Österreich bei den Männern. „Lukas hat sich in den letzten Jahren seinen Weg zur Weltspitze mit intensivem Training beeindruckend erarbeitet. Sein Entdecker Josef Schopf und nunmehr sein Trainer Gregor Högler haben mit einem Top-Umfeld ihn dabei großartig unterstützt und begleitet. Lukas ist mit konstanten Leistungen und Erfolgen ebenso zu einem besonderen Motivator und Vorbild in der Leichtathletik geworden“, betonen LH Stelzer und LR Achleitner.

Das Sportland Oberösterreich sei stolz, mit Verena Preiner und Lukas Weißhaidinger, aber auch der leider im ersten WM-Bewerb verletzten Ivona Dadic drei Paradesportler in der Weltspitze zu haben. Dahinter folgen bereits wieder mehrere Talente. „Wir haben mit unseren Leistungssportschulen, mit dem Olympiazentrum und dem Leichtathletikzentrum, aber auch starken Leichtathletik-Vereinen eine großartige Grundlage für weitere Erfolge. Danke an die Trainerinnen und Trainer und die Betreuerteams für die perfekte Unterstützung“, sagen Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Daniel Kauder

 

Das könnte Sie interessieren!

Desselbrunnerin Anna Schwarzlmüller wird Landesmeisterin im Dressurreiten

04. 10. 2019 | Sport

Desselbrunnerin Anna Schwarzlmüller wird Landesmeisterin im Dressurreiten

Die Desselbrunnerin Anna Schwarzlmüller konnte sich heuer über einen Landesmeistertitel im Dressurreiten freuen, und nahm erfolgreich an den Staatsmeisters...

1. Rüstorfer Gesunde Gemeinde Lauf

03. 10. 2019 | VEREINE

1. Rüstorfer Gesunde Gemeinde Lauf

Am 26. Oktober 2019 findet der 1. Rüstorfer Gesunde Gemeinde Lauf statt. Die Gemeinde Rüstorf freut sich auf zahlreiche Teilnehmer.

4. Platz für Felbermayr-Express beim King of the Lake

22. 09. 2019 | National

4. Platz für Felbermayr-Express beim King of the Lake

Florian Kierner präsentiert sich in der Solwakei stark - Mit nur 4 Fahrern war Titelverteidigung nicht möglich

ASVÖ-KING OF THE LAKE 2019 - AKTUELL

12. 09. 2019 | National

ASVÖ-KING OF THE LAKE 2019 - AKTUELL

Komplett gesperrte Strecke sorgt für „Tour-Feeling“ - Fanzonen entlang der Strecke, Expo und 3. Herbstfest in der Marina

Faustball - Vöcklabrucker Tigers heiß auf Faustball World Tour Finale

11. 09. 2019 | Sport

Faustball - Vöcklabrucker Tigers heiß auf Faustball World Tour Finale

Von 13. bis 15. September wird Salzburg zum Mittelpunkt der Faustballwelt. Nußbach (Frauen) und Vöcklabruck (Männer) wollen die Chance auf Edelmetall vor H...