Shell eröffnet Tankstelle in Regau

© Shell

Mit einer weiteren Tankstelle der Zukunft setzt Shell die Transformation seines Tankstellengeschäftes in Österreich fort, so auch bei der Autobahnanschlussstelle in Regau

Am 9. Juli 2021 hat Shell an der Salzkammergutstraße B145 in unmittelbarer Nähe zur A1 in Regau im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich eine neu gebaute Station eröffnet. Neben dem Tanken konventioneller Treibstoffe haben Kunden die Möglichkeit, an einer Shell Recharge Ultraschnellladesäule mit zwei Ladeplätzen und einer maximalen Ladeleistung von 150 kW ihr Elektro-Auto in kurzer Zeit mit grünem Strom aufzuladen. Zudem wird die Station über eine Photovoltaikanlage auf dem Dach mit Strom versorgt.

“Im Pkw-Sektor spielt die Elektromobilität eine immer bedeutendere Rolle. Unter der Marke Shell Recharge treibt Shell die E-Mobilität mit Schnellladesäulen für E-Autos an Shell Tankstellen voran“, so Astrid Adamek, Leiterin des Tankstellengeschäfts von Shell in Österreich. Bereits an zehn Shell Tankstellen ist das Stromladen in Österreich möglich. Weitere Ultraschnellladesäulen werden heuer und in den nächsten Jahren folgen. Der Schwerpunkt liegt dabei vorwiegend auf Autobahnen und Verbindungsstrecken, um unseren Kunden eine nachhaltige Mobilität zu gewährleisten.

Als starken Partner für Invest und Betrieb der ultraschnellen E-Ladesäule in Regau sowie für weitere bestehende Standorte konnte Shell da emobil, den einzigen österreichweiten Komplettanbieter für innovative Elektromobilitätslösungen, gewinnen.
„da emobil freut sich auf die Kooperation mit Shell und den gemeinsamen Ausbau des Ladenetzes in Österreich mit unseren maßgeschneiderten, bedarfsgerechten Ladelösungen im Sinne der Kunden.“,so Geschäftsführer Alois Wach.

Der High Power Charger verfügt über eine Ladeleistung von bis zu 150 kW. Damit dauert das Laden von Strom für 100 km Reichweite je nach Ladeleistung des Fahrzeugs nur fünf bis zehn Minuten. Die Ladeplätze sind mit den gängigen Anschlüssen, CCS und Typ2, ausgestattet und damit für alle E-Autos mit HPC High Power Charger Kapazität uneingeschränkt nutzbar. Als Zahlungsmittel können alle gängigen Kredit- (Visa und Mastercard) und Debitkarten über ein Kartenterminal wie auch die Shell Card für Geschäftskunden und die da emobil Ladekarte sowie Lade-Apps netzübergreifender Elektromobilitätsanbieter (MSPs), wie zum Beispiel die Shell Recharge App bzw. die App von da emobil eingesetzt werden. Außerdem kann auch ad-hoc vor Ort durch Scannen des angebrachten QR-Codes geladen werden.

Um auch zukünftig einen steigenden Bedarf befriedigen zu können, wurden bereits alles für eine weitere Ultraschnellladesäule vorbereitet.

Auf einer Fläche von rund 11.000 m2 richtet die neue Shell Station ihr Angebot auch an LKW-Fahrer. An drei LKW-Tankpunkten können LKW Shell Truckdiesel tanken. Weiters wird zur schnellen und bequemen Abwicklung des Zahlungsvorgangs direkt an der Zapfsäule bezahlt, beispielsweise mit der Shell Card. Außerdem gibt es einen Lkw-Parkplatz mit sechs Stellplätzen, sodass LKW-Fahrer künftig bequem vor Ort eine Pause machen oder auch ihre gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit verbringen können. Im Gesamtkonzept ist bereits die Installation von LNG- bzw. Wasserstoff- Ladestellen als sauberere Alternative zum Diesel für den Schwerlastverkehr vorgesehen.

Nachhaltigkeit auch im Betrieb

Alle Vorplatzdächer (sowohl im PKW- als auch LKW-Betankungsbereich) sowie das Shop-Gebäude sind mit insgesamt 208 Photovoltaik-Modulen versehen. Diese Anlage mit einer Höchstleistung von 68,64 kWp soll in Zukunft rund 60% des Strombedarfs der Station, u.a. für Kühlung, Heizung und Beleuchtung des Gebäudes, decken. Energiesparende LED-Beleuchtung ist bei Shell längst Standard.

Der Shop ist ein „BILLA Unterwegs“ Shop, in dem Kunden ein maßgeschneidertesLebensmittelangebot für den bequemen Einkauf und Verzehr unterwegs oder zu Hause finden. Die Kaffee- und Snackspezialitäten sowie frisches Gebäck runden das Angebot ab, das den Kunden an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht. Zudem kann der Kunde an derKassa auch „Bargeld tanken“.

Für die Autopflege stehen eine Durchfahrtswaschanlage sowie drei Freiwaschplätze und vier Staubsaugerplätze bereit.
Zur Eröffnung bieten wir unseren Kunden spezielle Eröffnungsangebote im Shop und für Treibstoffe.

Quelle: Shell Austria GmbH Carmen Hausner  //  Fotocredit: © Shell

 

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Re-Start beim Wirtschaftsbund in Regau

12. 07. 2021 | Wirtschaft

Re-Start beim Wirtschaftsbund in Regau

Michael Foisel ist neuer WB-Obmann: Netzwerke der Wirtschaft ausbauen!

Familienfreundlich - KWG erneut ausgezeichnet

05. 07. 2021 | WIRTSCHAFT

Familienfreundlich - KWG erneut ausgezeichnet

Geschäftsführer Mag. Peter Zehetner erfreut sich mit seinen Mitarbeiter*innen über das bestandene Audit und die bereits zweite Auszeichnung. Mehr dazu im V...

LTC setzte Spatenstich für neues Kompetenzzentrum in Redlham

30. 06. 2021 | WIRTSCHAFT

LTC setzte Spatenstich für neues Kompetenzzentrum in Redlham

In Redlham entstehen auf rund 10.000 m2 eine großzügige Landtechnik-Ausstellung sowie eine moderne Werkstätte für Landwirte, Kommunen und Hobbygärtner.&nbs...

Urlaub und Corona- WKO-Infoblätter in 10 Sprachen

14. 06. 2021 | Wirtschaft

Urlaub und Corona- WKO-Infoblätter in 10 Sprachen

 Bezirksstellenobmann Martin Ettinger bietet Service für Unternehmen

Nachhaltiger Strom - Österreichweit

11. 06. 2021 | Wirtschaft

Nachhaltiger Strom - Österreichweit

Wussten Sie, dass, Sie unseren Strom aus Wasserkraft und PV-Anlagen in ganz Österreich beziehen können. Von Vorarlberg bis ins Burgenland. Unseren Ökostrom...