Segelflieger bei Ausweichmanöver abgestürzt

Segelflieger bei Ausweichmanöver abgestürzt

Laut Zeugenaussagen musste der 53-Jährige Pilot einem Paragleiter aus dem Bezirk Vöcklabruck  ausweichen und verlor dabei die Kontrolle

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Steyr Land startete am 15. September 2019 nachmittags am Flugplatz Micheldorf mit seinem Segelflugzeug zu einem Rundflug im Bereich Micheldorf. Gegen 15:20 Uhr musste er – laut Zeugenaussagen - im Bereich des sogenannten "Pröllers" (Berg in Micheldorf) einem 42-jährigen Paragleiter aus dem Bezirk Vöcklabruck ausweichen, verlor die Kontrolle über den Segelflieger und stürzte in ein Waldstück. Der Absturz wurde durch dichtes Gestrüpp gebremst. Der Pilot wurde beim Absturz schwer verletzt und vom Notarzthubschrauber mittels Tau gerettet. Er wurde zunächst ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems geflogen und später ins Krankenhaus Steyr überstellt.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Das könnte Sie interessieren!

Frau bei Unfall verletzt

16. 10. 2019 | Blaulicht

Frau bei Unfall verletzt

Frau kam von Fahrbahn ab

Pkw-Lenkerin übersah Mopedfahrerin

15. 10. 2019 | Blaulicht

Pkw-Lenkerin übersah Mopedfahrerin

59-Jähriger Mopedfahrer bei Kollision unbestimmten Grades verletzt

Tatverlauf des Mörders von Wullowitz

15. 10. 2019 | Blaulicht

Tatverlauf des Mörders von Wullowitz

Wie die LPD OÖ jetzt veröffentlicht, war die Tat mit einer Spur der Gewalt durch OÖ verbunden

Serieneinbrecher überführt

14. 10. 2019 | Blaulicht

Serieneinbrecher überführt

Bez. VB - Der am 21. August 2019 auf frischer Tat ertappte Einbrecher ist laut Untersuchungen auch für 5 weiteren Einbrüchen verantwortlich

Mann trat mit den Füßen gegen den Kopf seines Opfers

14. 10. 2019 | BLAULICHT

Mann trat mit den Füßen gegen den Kopf seines Opfers

18-Jähriger traf mit Anlauf und einem wuchtigen Fußtritt gegen den Schädel eines 22-Jährigen