Segelflieger bei Ausweichmanöver abgestürzt

Segelflieger bei Ausweichmanöver abgestürzt

Laut Zeugenaussagen musste der 53-Jährige Pilot einem Paragleiter aus dem Bezirk Vöcklabruck  ausweichen und verlor dabei die Kontrolle

Ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Steyr Land startete am 15. September 2019 nachmittags am Flugplatz Micheldorf mit seinem Segelflugzeug zu einem Rundflug im Bereich Micheldorf. Gegen 15:20 Uhr musste er – laut Zeugenaussagen - im Bereich des sogenannten "Pröllers" (Berg in Micheldorf) einem 42-jährigen Paragleiter aus dem Bezirk Vöcklabruck ausweichen, verlor die Kontrolle über den Segelflieger und stürzte in ein Waldstück. Der Absturz wurde durch dichtes Gestrüpp gebremst. Der Pilot wurde beim Absturz schwer verletzt und vom Notarzthubschrauber mittels Tau gerettet. Er wurde zunächst ins Krankenhaus Kirchdorf an der Krems geflogen und später ins Krankenhaus Steyr überstellt.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Boot fiel um – Frau schwer verletzt

01. 06. 2020 | Blaulicht

Boot fiel um – Frau schwer verletzt

Beim Reinigen eines Bootes am Bootslagerplatz in Seewalchen ereignete sich heute gegen 14:50 ein schwerer Unfall 

Couragierter Zeuge stoppte Unfalllenkerin

01. 06. 2020 | Blaulicht

Couragierter Zeuge stoppte Unfalllenkerin

87-jährige Unfalllenkerin konnte von einem Zeugen zum Anhalten bewegt werden

Frau stürzt mit E-Bike und verletzt sich schwer

31. 05. 2020 | Blaulicht

Frau stürzt mit E-Bike und verletzt sich schwer

Beim Hantieren mit ihrem Mobiltelefon dürfte eine 54-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck  die Kontrolle verloren haben

Wohnhausbrand in Seewalchen

31. 05. 2020 | Blaulicht

Wohnhausbrand in Seewalchen

Zu einem Wohnhausbrand kam es am 30. Mai 2020 in der Gemeinde Seewalchen am Attersee

Aggressiver Nachtschwärmer – Haft

29. 05. 2020 | Blaulicht

Aggressiver Nachtschwärmer – Haft

36-Jähriger bedrohte und attackierte zwei Jungendliche