Regionalveranstaltung in Ohlsdorf holte Gesunde Gemeinden, Gesunde Küchen und Gesunde Kindergärten der Bezirke Gmunden und Vöcklabruck vor den Vorhang

Regionalveranstaltung in Ohlsdorf holte Gesunde Gemeinden, Gesunde Küchen und Gesunde Kindergärten der Bezirke Gmunden und Vöcklabruck vor den Vorhang

OHLSDORF - LH-Stv.in Haberlander: Netzwerke des „Gesunden OÖ“ sind wertvolle Unterstützung in der Gesundheitsförderung und Prävention

„In der Gesundheitsförderung und Prävention geht es mir vor allem um eine Stärkung der Kompetenzen jeder und jedes Einzelnen zum gesunden Leben und Handeln. Wichtig ist, dass über die gesamte Lebensspanne ab der frühen Kindheit geeignete Maßnahmen umgesetzt werden, die im Einklang mit größeren Zielsetzungen wie den Gesundheitszielen stehen und gut aufeinander abgestimmt sind. Dabei werden wir uns in Zukunft noch stärker an den Lebensphasen der Menschen orientieren, mit den drei Programm-Säulen „Gesund aufwachsen in OÖ“, „Gesund leben in OÖ“ und „Gesund altern in OÖ“. Unsere Netzwerke können dazu wertvolle Beiträge leisten, weil wir flächendeckend gut aufgestellt sind“, betonte Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander bei Regionalveranstaltungen des „Gesunden Oberösterreich“ für die Bezirke Gmunden und Vöcklabruck am 30. September 2019 im MEZZO Ohlsdorf. In diesen beiden Bezirken gibt es insgesamt 72 Gesunde Gemeinden, 74 Gesunde Kindergärten und 71 Gesunde Küchen.

„Wir wollen einfach zeigen, welche tolle Arbeit in unseren Gesunden Gemeinden, Gesunden Küchen und Gesunden Kindergärten geleistet wird, indem wir sie gezielt vor den Vorhang holen“, so Haberlander.

23 Gemeinden wurden mit dem Qualitätszertifikat für eine dreijährige, qualitätsorientierte Gesundheitsförderung ausgezeichnet. Sieben Kindergärten erhielten die Auszeichnung zum Gesunden Kindergarten, ein Betrieb die Auszeichnung zur Gesunden Küche. Dazu wurden auch langjährige Arbeitskreisleiterinnen und –leiter von Gesunden Gemeinden ins Rampenlicht geholt.

„In unseren 432 Gesunden Gemeinden organisieren rund 3.000 Ehrenamtliche Veranstaltungen, Projekte, Aktivangebote, Vorträge zu medizinischen Themen. Hier wird nichts von oben draufgesetzt, sondern von den örtlichen Arbeitskreisen und abgestimmt auf die Bedürfnisse der eigenen Gemeindebevölkerung entwickelt. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung“, unterstreicht die Gesundheitsreferentin.

 

Einen inhaltlichen Schwerpunkt in den Gesunden Gemeinden wird im kommenden Jahr die Stärkung der Gesundheitskompetenz bilden. Darum rundet ein Impulsvortrag zum Thema „Gesundheit trifft Kompetenz“ von Mag.a Britta Blumencron, Expertin für Gesundheitskommunikation, die Regionalveranstaltungen ab.

 

„Gesundheitskompetenz ist eine wichtige Grundlage für das Gesundheitsverhalten, für das Zurechtfinden im Gesundheitssystem und hat damit großen Einfluss auf den Gesundheitszustand. Wir wollen daher über die Gesunden Gemeinden die Menschen gezielt dabei unterstützen, dass sie möglichst selbstbestimmt gesundheitsbezogene Entscheidungen treffen können und dadurch ihre Lebensqualität und Gesundheit erhalten und verbessern“, so Haberlander.

 

Auszeichnung mit dem Qualitätszertifikat (QZ) für eine dreijährige, qualitätsorientierte Gesundheitsförderung in der Gesunden Gemeinde:

Bezirk Gmunden:

Bad Ischl, Kirchham, Laakirchen, Pinsdorf, St. Konrad, St. Wolfgang im Salzkammergut, Vorchdorf

Bezirk Vöcklabruck:

Berg im Attergau, Franking, Gampern, Neukirchen an der Vöckla, Oberndorf bei Schwanenstadt, Pitzenberg, Puchkirchen am Trattberg, Pühret, Rüstorf, Rutzenham, Seewalchen, St. Georgen im Attergau, Steinbach/A., Straß im Attergau, Timelkam, Weißenkirchen i.A., Weyregg am Attersee

Auszeichnung als Gesunder Kindergarten:

Bezirk Gmunden:

Evangelischer Kindergarten Gosau, Städt. Kindergarten Gmunden – Stadt, Pfarrcaritaskindergarten Roith – Ebensee, Pfarrcaritaskindergarten Neukirchen bei Altmünster

Bezirk Vöcklabruck:

Pfarrcaritaskindergarten Rüstorf, Pfarrcaritaskindergarten Desselbrunn, Pfarrcaritaskindergarten Schörfling

Auszeichnung zur Gesunden Küche:

Seniorenwohnheim Mondsee

Ehrung für langjährige Arbeitskreisleitung Gesunde Gemeinde:

5 Jahre:

Gosau: Vzbgm.in Dora Schmaranzer, Kirchham: Manuela Brunnthaler-Moser, Obertraun: Gemeinderätin Renate Renner, Obertraun: Gemeinderätin Brigitte Schöpf, Scharnstein: Manuela Maier, Attnang-Puchheim: Vzbgm. Ernst Ennsberger, Manning: Stephan Brandmayr, Steinbach am Attersee: Mag.a Diana Weingraber

10 Jahre:

Gschwandt: Angela Steindl, Desselbrunn: Helga Hochreiter, Oberwang: Karin Putz, Pitzenberg: Manuela Traidl, St. Lorenz: Sylvia Teske, Schlatt: Mag.a Lisa Moritz

15 Jahre:

Bad Goisern am Hallstättersee: Gemeinderätin Monika Gschwandtner, Lenzing: Helga Schneeberger, Pilsbach: Gemeinderätin Gertraud Ensberger

Quelle: Land Oberösterreich Fotocredit: Ernst Grilnberger

Das könnte Sie interessieren!

Coronavirus: OÖ. Rotes Kreuz ist für alle möglichen Szenarien gerüstet

25. 02. 2020 | Panorama

Coronavirus: OÖ. Rotes Kreuz ist für alle möglichen Szenarien gerüstet

OÖ - Um aktuelle Entwicklungen rund um das Coronavirus im Auge zu behalten, steht dasOÖ. Rote Kreuz in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden

Gut leben trotz Demenz

20. 02. 2020 | Gesundheit

Gut leben trotz Demenz

Neue Demenzhilfe Kampagne stellt Betroffene in den Mittelpunkt. Andreas Trubel (64) ist nicht nur Testimonial der neuen Volkshilfe Kampagne „Gut leben trot...

Falschmeldungen im Internet

19. 02. 2020 | Blaulicht

Falschmeldungen im Internet

Immer öfter kommt es in den sozialen Medien zur Verbreitung von Falschmeldungen, auch bekannt als „Fake News“. Deren Auswirkungen bleiben oftmals nicht fol...

Unsere Senioren sind ein wichtiger Faktor in OÖ

18. 02. 2020 | Panorama

Unsere Senioren sind ein wichtiger Faktor in OÖ

Im Bild: SB Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer, SB Bezirksobmann Bgm.a.D. Mag. Wilhelm Auzinger, SB Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner

Neue Sammlungsbewilligung für Verein Kinderhilfswerk erteilt

14. 02. 2020 | Panorama

Neue Sammlungsbewilligung für Verein Kinderhilfswerk erteilt

„Der Sammlungsertrag darf nur für die psychologische Beratung und Diagnostik, (Psycho-)Therapie für Kinder, Jugendliche und deren Bezugspersonen in den Ber...