Radfahrerin stürzte schwer

Radfahrerin stürzte schwer

Eine 26-jährige Radfahrerin prallte ungebremst gegen Leitschiene

Eine 26-Jährige aus Wien fuhr am 28. Juni 2020 gegen 9:15 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der L1284, Kronberg Landesstraße im Gemeindegebiet von Straß im Attergau bergab Richtung Wildenhag. Hinter ihr fuhr ihr 24-jähriger Lebensgefährte ebenfalls mit dem Fahrrad. Vor einer 180 Grad Kurve fuhr sie ungebremst gegen die im Kurvenbereich angebrachte Leitschiene. Die Wienerin, die keinen Fahrradhelm trug, wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber Martin 3 in das Klinikum Wels geflogen werden.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: Symbolfoto

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Schwerer Verkehrsunfall löste Totalsperre der B1 in Schwanenstadt aus.

15. 07. 2020 | BLAULICHT

Schwerer Verkehrsunfall löste Totalsperre der B1 in Schwanenstadt aus.

Bezirk Vöcklabruck/Schwanenstadt: Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am 15. Juli 2020 gegen 11:45 Uhr auf der B1 im Gemeindegebiet von Schwanenstad...

11-Jähriger prallte frontal gegen Pkw

14. 07. 2020 | Blaulicht

11-Jähriger prallte frontal gegen Pkw

Bezirk Vöcklabruck-11-Jähriger prallte frontal gegen den PKW einer 69-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck 

Kleingranate gesprengt

13. 07. 2020 | Blaulicht

Kleingranate gesprengt

Am Abend des 12. Juli 2020 wurde von einer Privatperson in einem Waldstück im Bereich der Ager in Timelkam eine scharfe Kleingranate aus der Zeit des Zweit...

Einbrecher in Haft

13. 07. 2020 | Blaulicht

Einbrecher in Haft

Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wird verdächtigt, in ein Firmengelände in Attnang-Puchheim eingestiegen zu sein 

Schwerer Sturz mit Mountainbike

12. 07. 2020 | Blaulicht

Schwerer Sturz mit Mountainbike

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr ohne Fahrradhelm und verletzte sich beim Sturz schwer