Ökologisch wertvoll – 13 neu zertifizierte Grünraumpfleger für Oberösterreichs Gemeinden

Ökologisch wertvoll – 13 neu zertifizierte Grünraumpfleger für Oberösterreichs Gemeinden

Absolvent:innen des heurigen ök. Grünraumpflege-Lehrganges

Zum zweiten Mal wurde in Oberösterreich der Zertifikatslehrgang ‚ Ökologische Grünraumpflege‘ von Natur im Garten in Zusammenarbeit mit dem LFI (Ländliches Fortbildungsinstitut) Oberösterreich durchgeführt. Die Anmeldung für den nächsten Lehrgang, der im März 2024 startet, läuft bereits.

„Es liegt in unser aller Verantwortung, die Artenvielfalt und die Natur in unserem Land zu erhalten. Unsere Gemeinden nehmen mit ihren öffentlichen Grünräumen hier auch eine Vorbildfunktion ein. Mit dem Lehrgang ‚Ökologische Grünraumpflege‘, wollen wir dementsprechend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gemeinden sowie Firmen, die in der Grünraumpflege tätig sind, erreichen. Ziel ist es, das Bewusstsein für naturnahe Gestaltung und ökologische Pflege zu stärken und ihnen auch das notwendige Wissen dafür mitzugeben.“

Agrar- & Gemeinde-Landesrätin Michaela Langer-Weninger
13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben den zehntägigen Kurs 2023 erfolgreich mit einer Prüfung abgeschlossen. Zu den Ausbildungsinhalten zählen neben botanischen und ökologischen Grundlagen vor allem praktisches Können im Bereich Bodenpflege, ökologischer Pflanzenschutz und Unkrautmanagement sowie die fachgerechte Baumpflege. Weitere Schwerpunkte bilden die Anlage von Staudenbeeten und die Pflege spezieller Grünräume wie Friedhöfe oder Sportplätze.

Trend zur Ökologisierung
„Wir sehen, dass es dem Zeitgeist folgend, auch bei der Grünraumbewirtschaftung einen Trend in Richtung Ökologisierung gibt. Dabei wollen wir mit der Initiative Natur im Garten OÖ unterstützen und ein eigenes Bildungsangebot anbieten“, setzt Landesrätin Michaela Langer-Weninger mit ‚Natur im Garten‘ neben Bewusstseinsbildung auch auf Weiterbildung.

Naturnahe Gestaltung und die Auswahl entsprechender Pflanzen für die Tierwelt bewirken, dass der öffentliche Grünraum nicht nur für den Menschen, sondern auch für die Tierwelt (z.B.: bestäubende Insekten, Vögel…) attraktiv ist. Dies alles setzt ein großes Wissen der Ausführenden im Bereich der Grünraumpflege voraus.

Der Lehrgang findet an zehn Kurstagen innerhalb eines Zeitraums von rund neun Monaten statt und schließt mit einer Prüfung ab. Der nächste Lehrgang startet im März 2024. Alle wichtigen Informationen und den Weg zur Anmeldung gibt es auf der Homepage.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: © Land OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sturmtief „Zoltan“ über Oberösterreich

23. 12. 2023 | Blaulicht

Sturmtief „Zoltan“ über Oberösterreich

Auch in der 2. Nacht brachte das Sturmtief „Zoltan“ zahlreiche Einsätze für die oberösterreichischen Feuerwehren

Kein Taxi -  21-Jähriger verwendet einfach unversperrtes Auto

22. 12. 2023 | Blaulicht

Kein Taxi - 21-Jähriger verwendet einfach unversperrtes Auto

Bezirk Gmunden - Zu einer ungewöhnlichen Anzeige kam es am  22. Dezember 2023 gegen 3:30 Uhr in Bad Ischl

Pkw-Lenkerin kollidierte mit Fußgängerin

20. 12. 2023 | Blaulicht

Pkw-Lenkerin kollidierte mit Fußgängerin

Bezirk Gmunden - Bei einem Zusammenstoss wurde die 60 Jährige Fußgängerin  über die Motorhaube des Pkw geschleudert und  unbestimmten Grades verl...

“Reden wir über Europa!“

20. 12. 2023 | Panorama

“Reden wir über Europa!“

Europaabgeordneter Hannes Heide veranstaltete einen Gesprächsabend mit Spitzendiplomat Dr. Wolfgang Petritsch

Junge Forschung für die landwirtschaftliche Praxis

19. 12. 2023 | Wirtschaft

Junge Forschung für die landwirtschaftliche Praxis

Auszubildende der Bioschule-Schlägl beim Hackversuch im Bio-Maisanbau