Nur 49% der Schulanfänger tragen in OÖ Warnweste – OÖ Zivilschutz appelliert an Eltern und Schulen

Nur 49% der Schulanfänger tragen in OÖ Warnweste – OÖ Zivilschutz appelliert an Eltern und Schulen

Der Bezirk Gmunden liegt mit 69,7% deutlich über dem Landesschnitt. Der OÖ Zivilschutzverband-Vizepräsident LAbg. Mario Haas appelliert an Eltern und Schulen

Das Tragen von Warnwesten ist ein wichtiger Beitrag für die Sicherheit der Schulanfänger. Im Sinne der Nachhaltigkeit führt der Zivilschutz jährlich in den Wintermonaten eine Überprüfung der Warnwesten-Tragehäufigkeit durch. Dabei besuchen die ehrenamtlichen Zivilschutzbeauftragten stichprobenartig die ersten Klassen der Volksschulen und belohnen diejenigen Kinder, die eine Warnweste an haben.
Die diesjährige Nachhaltigkeitsüberprüfung ergab eine Tragehäufigkeit von 48,9% in ganz Oberösterreich. 203 Klassen wurden besucht, von 3778 Schülerinnen und Schülern hatten nur 1846 eine Warnweste an. Auch im Bezirk Gmunden besuchten ehrenamtliche Zivilschutzbeauftragte die ersten Klassen, das Ergebnis liegt mit 69,7% deutlich über dem Landesschnitt. 

„In Oberösterreich trug nicht einmal die Hälfte der Schulanfänger bei der Überprüfung eine Warnweste, diese niedrige Zahl und die zahlreichen Verkehrsunfälle mit Fußgängern zeigen, wie wichtig es ist, weiterhin einen Schwerpunkt  beim Thema Sichtbarkeit im Straßenverkehr zu setzen. Erfreulich ist, dass der Bezirk Gmunden mit 69,7 Prozent deutlich über dem Oberösterreich-Schnitt liegt. Dennoch müssen wir diesen Anteil weiter steigern, denn es geht hier um die Sicherheit der Kinder“, sagt OÖ Zivilschutz-Vizepräsident und Landtagsabgeordneter Mario Haas.


Die Nachhaltigkeitsüberprüfung wird jährlich stichprobenartig vom OÖ Zivilschutz in den Wintermonaten von Anfang November bis zu Semesterschluss durchgeführt. Um den Kindern die Wichtigkeit der Warnweste nahezubringen, wird ein Foto von den
Schülerinnen und Schülern im abgedunkelten Raum ohne Blitz gemacht. Danach ein Foto mit Blitz, denn darauf sind die reflektierenden Streifen der Westen sehr gut zu erkennen. Dies veranschaulicht, wie gut ein Autofahrer die Kinder mit der Warnweste im Dunkeln sieht.
Jene Schülerinnen und Schüler, welche die Warnwesten an diesem Tag anhatten, wurden mit einem kleinen Geschenk belohnt und dadurch zum Tragen der Warnweste motiviert. Schülerinnen und Schüler, die die Weste an dem Tag nicht dabei hatten,
erhielten die Belohnung, wenn sie die Schutzweste am Folgetag ebenfalls verwendeten.
In den nebeligen und dämmrigen Herbst- und Wintermonaten ist die Warnweste besonders wichtig. Viele Unfälle könnten vermieden werden, wenn die Kinder für die Autofahrer besser sichtbar wären. 

„Mit der Warnweste erhöht sich die Sichtbarkeit von 30 auf 150 Meter“, sagt Mario Haas. 

Neben dem Tragen der Warnweste oder rückstrahlender Kleidung sei es außerdem wichtig, dass Eltern den Schulweg mit ihrem Kind üben und sie über mögliche Risiken im Straßenverkehr umfassend informieren.
Die aktuelle Personen-Unfallstatistik des Landes OÖ (2021) verzeichnet 68 Schulwegunfälle mit 75 Verletzten und einem toten Kind. Straßenverkehrsunfälle mit Kinderbeteiligung gab es 393, verletzt wurden dabei 443, zwei Kinder starben.

Infos: www.zivilschutz-ooe.at

Quelle: Mario Haas  //  Fotocredit: ©Haas

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Linz: Zwei Feuerwehrfrauen aus unserem Abschnitt als Botschafterinnen der Oö. Feuerwehren bei der Veranstaltung „Feuer & Flamme“

25. 01. 2024 | Top-Beiträge

Linz: Zwei Feuerwehrfrauen aus unserem Abschnitt als Botschafterinnen der Oö. Feuerwehren bei der Veranstaltung „Feuer & Flamme“

"Feuer & Flamme - Die Botschafterinnen der Oö. Feuerwehren" ist eine Initiative, die darauf abzielt, die Rolle von Frauen in der Feuerwehr anzuerkennen...

DANKE & EIN BESINNLICHES WEIHNACHTSFEST!

24. 12. 2023 | Panorama

DANKE & EIN BESINNLICHES WEIHNACHTSFEST!

Wir wünschen unseren treuen Leserinnen und Lesern ein besinnliches Weihnachten und wir möchten uns für Ihre Treue bedanken

Das war das Wetter 2023 - Wetterchronik Salzkammergut

19. 12. 2023 | Panorama

Das war das Wetter 2023 - Wetterchronik Salzkammergut

Das war das Wetter 2023, hier noch einmal die meteorologische Chronologie für das Salzkammergut und ein herzliches Dankeschön an den Meteorologen Christian...

Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung im Bezirk Vöcklabruck

01. 12. 2023 | Panorama

Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung im Bezirk Vöcklabruck

Landesrat für Infrastruktur & Mobilität Mag. Günther Steinkellner und NAbg. Mag. Gerhard Kaniak

November 2023 - Rekordnasser November und schon wieder überdurchschnittlich warm

30. 11. 2023 | Panorama

November 2023 - Rekordnasser November und schon wieder überdurchschnittlich warm

Region: Salzkammergut / Bezirk Vöcklabruck und Gmunden