Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung im Bezirk Vöcklabruck

Mobilitätsverhalten der Wohnbevölkerung im Bezirk Vöcklabruck

Landesrat für Infrastruktur & Mobilität Mag. Günther Steinkellner und NAbg. Mag. Gerhard Kaniak

Oberösterreich ist ein Land, das mit den vier Vierteln des Hausrucks-, des Traun-, Inn- und Mühlviertels und den darin liegenden, 18 politischen Bezirken eine große Vielfalt besitzt. Für den Bereich der Mobilität ergeben sich daraus spezifische, regionale Bedürfnisse und Anforderungen. 

"Ein Land mit vier Vierteln und 18 Bezirken zeigt besondere Unterschiede und Mobilitätsbedürfnisse. Im Rahmen der Verkehrserhebungen 2022 haben wir das Mobilitätsverhalten auf Bezirksebene analysiert. Mit Hilfe der Mobilitätsdaten, die uns von den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung gestellt wurden, wollen wir lokale und überregionale Konzepte erstellen, um die Mobilität im gesamten Land zu stärken. Ein solches Vorgehen ist kein 0-8-15 Prozess, sondern das Produkt aus einem umfangreichen Analyseprozess und der Einbindung unserer Bevölkerung. Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs, der Erhalt und notwendige Lückenschlüsse in unserem Straßennetz sowie die Vorteile der Digitalisierung sind zentrale Tätigkeitsfelder, auf die wir uns dabei fokussieren werden. Nur so lassen sich die Herausforderungen im gesamten Land angehen und vernetzt miteinander bewältigen", so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Das ist der Bezirk Vöcklabruck
Der Bezirk Vöcklabruck, im Herzen des Salzkammerguts, ist bekannt für seine atemberaubende natürliche Schönheit, seine reiche Kultur und wirtschaftliche Dynamik. Er beheimatet mit einer Fläche von 1.085 km2 52 Gemeinden, darunter die namensgebende Stadt Vöcklabruck. Als Tor zum Salzkammergut ist die Region geprägt von der malerischen Landschaft. Mit den kristallklaren blauen Seen wie dem Mond- und Attersee sowie den umliegenden Alpen präsentiert sich die Natur in ihrer reinsten Schönheit. Diese idyllische Umgebung bietet ideale Bedingungen für eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten wie Segeln, Wandern, Radfahren und im Winter Skifahren. Historische Stätten und Schlösser zeugen von der langen und vielfältigen Geschichte der Region. Wirtschaftlich ist der Bezirk Vöcklabruck vielseitig aufgestellt. Neben dem wichtigen Tourismussektor gibt es eine starke industrielle Basis und ein florierendes Handwerk. Die gute Verkehrsanbindung und die Nähe zu größeren Städten wie Linz und Salzburg machen den Bezirk attraktiv für Unternehmen und Arbeitnehmer/innen. Die Infrastruktur in Vöcklabruck ist gut entwickelt. Wichtige Straßenverbindungen, wie die Westautobahn A1 und die B151, sorgen für eine gute Erreichbarkeit. Der öffentliche Verkehr wird durch Bus- und auch Bahnlinien, wie etwa die Attergaubahn, die Kammerbahn und die Westbahn ergänzt, die eine gute Anbindung innerhalb des Bezirks und an umliegende Gebiete ermöglichen. Für die Zukunft gilt es aber bereits jetzt die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Der Bezirk Vöcklabruck ist trotz der dynamischen Entwicklung von demografischen Verschiebungen betroffen, welche unsere Gesellschaft auch zukünftig weiter prägen. Die Zunahme der älteren und der gleichzeitige Rückgang der jüngeren Altersgruppen stellt für die Mobilitätsplanung Herausforderungen dar. Einerseits ist es wichtig, dass eine altersgerechte Mobilität gewährleistet wird. Das bedeutet, dass wir die Qualität, das Angebot und dem Komfort im öffentlichen Verkehrssystems stärken und auch sichere Geh- und Radwege weiter ausbauen wollen. Gleichzeitig sind wir gefordert, die Mobilität chancenreich für junge Menschen auszurichten. Flexibilität und Freiheit stehen dabei in Zusammenhang mit der Entwicklung und Technologie im Bereich der Digitalisierung und dem autonomen Fahren“, unterstreicht Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Als wichtige Projekte für den Bezirk stehen zusätzliche Modernisierungsmaßnahmen im Bereich des öffentlichen Verkehrs an. Ebenfalls soll dort, wo es die geologischen Gegebenheiten zulassen, die Radwegeinfrastruktur gestärkt werden. Dadurch wird nicht nur die sanfte Mobilität, sondern auch die touristische Attraktivität des Salzkammerguts gestärkt. Um die gute Erreichbarkeit zu gewährleisten, ist auch der Erhalt eines qualitativ hochwertigen und effizienten Landesstraßensystems ein wichtiges Fundament für den Tourismus.

Eine detaillierte Analyse mit zusätzlichen Erläuterungen wird in den beigefügten Ausführungen der Bezirksauswertung dargestellt.

Tabellen Vöcklabruck 29,98 KB)

Ergebnis der Oö. Verkehrserhebung 2022_Vöcklabruck 1101,04 KB)

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: © Land OÖ

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Linz: Zwei Feuerwehrfrauen aus unserem Abschnitt als Botschafterinnen der Oö. Feuerwehren bei der Veranstaltung „Feuer & Flamme“

25. 01. 2024 | Top-Beiträge

Linz: Zwei Feuerwehrfrauen aus unserem Abschnitt als Botschafterinnen der Oö. Feuerwehren bei der Veranstaltung „Feuer & Flamme“

"Feuer & Flamme - Die Botschafterinnen der Oö. Feuerwehren" ist eine Initiative, die darauf abzielt, die Rolle von Frauen in der Feuerwehr anzuerkennen...

DANKE & EIN BESINNLICHES WEIHNACHTSFEST!

24. 12. 2023 | Panorama

DANKE & EIN BESINNLICHES WEIHNACHTSFEST!

Wir wünschen unseren treuen Leserinnen und Lesern ein besinnliches Weihnachten und wir möchten uns für Ihre Treue bedanken

Das war das Wetter 2023 - Wetterchronik Salzkammergut

19. 12. 2023 | Panorama

Das war das Wetter 2023 - Wetterchronik Salzkammergut

Das war das Wetter 2023, hier noch einmal die meteorologische Chronologie für das Salzkammergut und ein herzliches Dankeschön an den Meteorologen Christian...

November 2023 - Rekordnasser November und schon wieder überdurchschnittlich warm

30. 11. 2023 | Panorama

November 2023 - Rekordnasser November und schon wieder überdurchschnittlich warm

Region: Salzkammergut / Bezirk Vöcklabruck und Gmunden

Führungskräftemeeting des Roten Kreuzes

27. 11. 2023 | Panorama

Führungskräftemeeting des Roten Kreuzes

Die Rotkreuz-Führungskräfte bei der Abschlussbesprechung des Führungskräftemeetings