Lückenschluss beim Hochwasserschutz in Schärding

Lückenschluss beim Hochwasserschutz in Schärding

Projekt HWS Schärding-Neustift abgeschlossen. Im Bild Bgm. Ing. Franz Angerer, LR Ing.Wolfgang Klinger, Stefan Schneebauer

Hochwasserereignisse in Schärding haben nicht nur Auswirkungen am Inn, sondern auch an seinen Zubringern. Besonders die Pram, welche schon durch das hohe Niveau des Inn einen natürlichen Rückstau erfährt, ist in ihrem Mündungsgebiet von steigenden Pegeln bei Hochwasser stark betroffen. In den vergangen Jahren ist es hier zu teils erheblichen Schäden gekommen.

Um für Schärding einen ganzheitlichen Hochwasserschutz gewährleisten zu können, wurde im Sommer 2020 mit den Arbeiten am Hochwasserschutz Schärding Neustift begonnen und selbiger nach nur einem Jahr Bauzeit fertig gestellt. Durch die Umschließung des Ortsteiles Neustift mit einer Kombination aus Mauern, Dämmen und mobilen Elementen zur Absicherung der Straßenquerungen, trotzt nun auch dieser Ortsteil einem 100-jährlichen Hochwasser.
Eine besondere Herausforderung bei der Errichtung war der labile Untergrund, auf welchem die Schutzwände errichtet wurden. Diese Herausforderung wurde mittels rund 700 duktiler Pfähle gemeistert, welche ein solides Fundament bilden. In Planung ist bereits das dritte Baulos für den Bereich Brunnwies-Allerheiligen, welches ebenfalls auf ein 100-jährliches Hochwasser ausgelegt sein wird. 

„Mit dem Abschluss des Projektes Hochwasserschutz Schärding-Neustift ist ein wichtiger Schritt hin zu mehr Sicherheit getan. 50 Objekte und eine Fläche von rund 17 Hektar sind nun vor einem 100-jährlichen Hochwasser geschützt. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten für die fundierten Planungsarbeiten und die schnelle und hochwertige Ausführung des Projektes. Jede Investition in den Hochwasserschutz ist eine Investition in die Sicherheit unsere Heimat“, zeigt sich LR Klinger erfreut über den Abschluss eines weiteren großartigen Projektes.

Quelle: Land OÖ  //  Fotocredit: Land OÖ/Sabrina Liedl

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Abgängige Frau gefunden

26. 09. 2021 | Blaulicht

Abgängige Frau gefunden

Die abgängige Frau wurde am 26. September 2021 von Polizisten der PI Linz Hauptbahnhof in der Niederreithstraße in Linz erkannt und angehalten

Vorläufiges Wahlergebnis: OBERÖSTERREICH

26. 09. 2021 | Politik

Vorläufiges Wahlergebnis: OBERÖSTERREICH

Oberösterreich hat gewählt. Vorläufige Zahlen nach der ersten Hochrechnung des Landes OÖ.

Vandalismus in Kremsmünster – Polizei bittet um Hinweise

26. 09. 2021 | Blaulicht

Vandalismus in Kremsmünster – Polizei bittet um Hinweise

Die Polizeiinspektion Kremsmünster bittet unter 059133/4124 um sachdienliche Hinweise

Probeführerscheinbesitzer bei Schwerpunktaktion mit 217 km/h gemessen

26. 09. 2021 | Blaulicht

Probeführerscheinbesitzer bei Schwerpunktaktion mit 217 km/h gemessen

Polizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ und des Stadtpolizeikommandos Linz führten von 25. September 2021, 16 Uhr, bis 26. September 2021, 1 Uhr, eine ge...

KZ-Gedenkstätte Mauthausen: "Gusen als europäischer Erinnerungsort – Fakten und Fiktionen"

26. 09. 2021 | Politik

KZ-Gedenkstätte Mauthausen: "Gusen als europäischer Erinnerungsort – Fakten und Fiktionen"

Vom 24. bis 25. September 2021 fand nach einer pandemiebedingten Pause im Jahr 2020 das 12. Dialogforum Mauthausen als Hybridveranstaltung statt