Ladendieb - ich liebe Österreich, denn hier kann ich machen was ich will

Ladendieb - ich liebe Österreich, denn hier kann ich machen was ich will

Ladendieb wollte  gestohlenen Gegenstand als Weihnachtsgeschenk behalten

Ein 33-jähriger georgische Staatsangehöriger und Asylwerber aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde nach einem Ladendiebstahl in Vöcklabruck in der Polizeiinspektion Vöcklabruck einvernommen. Der Georgier gab gegenüber den Beamten sinngemäß an, dass er Österreich liebe, denn hier könne er machen was er wolle; er könne stehlen ohne etwas befürchten zu müssen. Bei einer genaueren Prüfung der Person sahen die Polizisten, dass es gegen ihn eine bestehende Festnahmeanordnung gibt. Dem 33-Jährigen, der die beiden Beamten nach dem Ladendiebstahl im Geschäft noch fragte, ob er denn den gestohlenen Gegenstand als Weihnachtsgeschenk behalten dürfe, wurde mitgeteilt, dass er noch drei Monate Haft offen habe und diese nun absitzen müsse.

Quelle: LPD OÖ  //  Fotocredit: AN24

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Schwerer Sturz mit Mountainbike

12. 07. 2020 | Blaulicht

Schwerer Sturz mit Mountainbike

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr ohne Fahrradhelm und verletzte sich beim Sturz schwer

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf A1

12. 07. 2020 | Einsätze

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf A1

Am frühen Abend des 11. Juli wurden zwei Feuerwehren des Abschnittes Mondsee sowie die Feuerwehren aus Thalgau und dem Löschzug Unterdorf zu einem schwerer...

Aquaplaning - 19-Jährige verlor Kontrolle über Pkw

12. 07. 2020 | Blaulicht

Aquaplaning - 19-Jährige verlor Kontrolle über Pkw

Durch den stark einsetzenden Regen im Bereich vom Gemeindegebiet St. Lorenz verlor die Frau die Kontrolle über ihren Pkw,

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall

11. 07. 2020 | Blaulicht

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wurde in Ansfelden in einen Auffahrunfall verwickelt

STURMSCHÄDEN UND ÜBERFLUTUNGEN IN ATTNANG AM 10. UND 11.07.2020

11. 07. 2020 | Blaulicht

STURMSCHÄDEN UND ÜBERFLUTUNGEN IN ATTNANG AM 10. UND 11.07.2020

Am Freitagabend des 10. Juli 2020, begann mit der Sturmfront eine Einsatzreiche Zeit für die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Attnang