Montag 19. August 2019
Suche

KWG Smarthome: Im Test - Smarte Gartenbewässerungssysteme

Bewässerungssysteme, Tests und Angebote, Automatische Garten-Bewässerung im Test-Überblick 2019.  In den letzten Jahren nahm die Zahl der Rekordsommer deutlich zu. Wer zu lange auf Regen hofft oder seinen Garten während eines Urlaubs unbeaufsichtigt lässt, riskiert daher ernsthafte Pflanzenschäden. 

Denn schon ein Tag ohne Wasser kann für manche Gewächse zu viel sein und sie komplett absterben lassen. Mit einem Bewässerungscomputer lässt sich die Versorgung des Gartens individuell automatisieren. Bei manchen smarten Modellen ist sogar die Vernetzung mit intelligenten Bodensensoren oder Sprachsteuerung möglich. Wir stellen die beliebtesten Bewässerungssteuerungen im Test-Vergleich vor und verraten, warum der GARDENA Bewässerungscomputer MultiControl duo uns absolut überzeugen konnte.

 

KWG-TIPP - Unsere Empfehlung: GARDENA MultiControl duo Bewässerungscomputer

Mit seiner hochwertigen Verarbeitung und der einfachen Handhabung konnte GARDENA MultiControl duo 2018 auch Stiftung Warentest überzeugen und sich als Sieger gegen alle anderen, getesteten Bewässerungssysteme durchsetzen. Nutzbar ist der praktische GARDENA Bewässerungscomputer entweder mit Wasserhähnen, deren Gewinde dem klassischen Maß 26,5 mm (G ¾) oder 33,3 mm (G 1) entspricht. Der besonders robuste GARDENA MultiControl duo hält Wasserdruck von 0,5 bis 12 bar aus und wässert den Garten bis zu dreimal täglich in Zeitspannen von einer bis zu 239 Minuten.

Wer mag, kann mit GARDENA MultiControl duo sogar zwei unterschiedliche Gartenbereiche mit völlig verschiedenen Wassermengen versorgen oder weitere intelligente Komponenten des Herstellers damit vernetzen.

Bewässerungscomputer Kaufberatung: Darauf kommt es an

In folgender Kurzübersicht haben wir die wichtigsten Fakten zur Auswahl des richtigen Bewässerungssystems für Sie zusammengefasst. Detailinformationen zu Ausstattung und Funktionen sind in der ausführlichen Kaufberatung am Ende des Artikels zu finden.

  • Marke: Je nach persönlichen Vorlieben gibt es viele verschiedene Möglichkeiten den passenden Bewässerungscomputer zu finden. Wer ein smartes Modell sucht, das nach und nach erweitert werden kann, sollte sich jedoch etwas mehr Gedanken dazu machen. Unser Vergleichssieger, GARDENA MultiControl, wurde zum Beispiel passend zum GARDENA smart system des Herstellers entwickelt. Für Apple Fans lohnt sich außerdem ein Blick auf den smarten Eve Aqua Bewässerungscomputer, der mit Siri Sprachbefehlen steuerbar ist.
  • Anschluss: Die meisten Outdoor-Wasserhähne haben ein 3/4 Zoll Gewinde. Dementsprechend sind auch alle hier vorgestellten Bewässerungscomputer zum Aufschrauben von den Herstellern damit kompatibel gestaltet.
  • Display: Bei allen hier vorgestellten Modellen (außer Eve Aqua) können die eingestellten Bewässerungszeiten am Display des jeweiligen Gerätes bequem eingesehen werden.
  • Steuerung der Bewässerung: Während Bewässerungsuhren meist nur mechanisch bedient werden können, dosieren Bewässerungscomputer die Wassermenge zu vorgegebenen Zeiten automatisch. Unser Vergleichssieger von GARDENA kann dank Kompatibilität zu GARDENA smart system-Komponenten bei trockenen Böden automatisch reagieren und selbstständige die richtige Wassermenge errechnen.
  • Bewässerungsintervalle: Unsere hier vorgestellten Bewässerungscomputer versorgen den Garten je nach Modell zwischen zwei und viermal am Tag mit Wasser. Da die Bewässerungsdauer jedoch bei allen auf mindestens 60 Minuten festgelegt werden kann, genügt meist schon ein oder zweimaliges Wässern am Tag. Unser Favorit, GARDENA MultiControl, deckt mit bis zu drei Bewässerungsintervallen und knapp vier Stunden maximaler Bewässerungsdauer rekordverdächtige zwölf Stunden ab. Da kommen selbst in den heißesten Sommern sogar die Sumpfpflanzen am heimischen Gartenteich nicht zu kurz.
  • Preis: Günstige Bewässerungscomputer gibt es schon für weniger als 30 Euro. Wer allerdings smarte Funktionen nutzen möchte, muss etwas mehr investieren. Unseren Vergleichssieger, GARDENA MultiControl, der zugleich auch Sieger der Stiftung Warentest ist, gibt es beispielsweise für rund 85 Euro im Handel zu kaufen.

Preis, Funktionen und Leistung unseres Favoriten GARDENA MultiControl duo

In vielen Gärten existieren verschiedene Pflanzzonen, die nicht alle gleich viel Wasser benötigen. Mit dem batteriebetriebenen GARDENA MultiControl duo Bewässerungscomputer können jeweils zwei Bereiche des Gartens gleichzeitig gegossen werden - auf Wunsch sogar mit unterschiedlichen Wassermengen. Zudem lässt sich der Bewässerungscomputer so einstellen, dass er jeweils alle 8, 12 oder 24 Stunden bzw. jeden zweiten, dritten, oder siebten Tag den Garten mit Wasser versorgt.

 

GARDENA MultiControl duo Test-Überblick: Das sagen Stiftung Warentest und Anwender

  • Kunden bei Amazon bewerteten den GARDENA Bewässerungscomputer MultiControl duo mit 3,7 von 5 Sternen. (Stand: 04/2019)
  • Im Bewässerungscomputer-Vergleich 2019 von ComputerBild wurde GARDENA MultiControl duo mit der Note „gut“ bewertet. (Stand: 03/2019)
  • Die Experten von Stiftung Warentest lobten am Testsieger GARDENA MultiControl duo die einfache Montage und die sehr gut verarbeiteten Komponenten. Weniger gut gefiel ihnen hingegen die Tatsache, dass der Preis des GARDENA Systems deutlich über dem der meisten anderen Anbieter liegt. Insgesamt vergab Stiftung Warentest die Note „gut“ (2,0) für GARDENA MultiControl duo. (Stand: 05/ 2018)
  • Beim Praxistest der der Zeitschrift "selbst machen!“ wurde der GARDENA MultiControl duo Bewässerungscomputer eine Saison lang auf Herz und Nieren geprüft und zur Bewässerung eines Gewächshauses sowie verschiedener Pflanztröge genutzt. In ihrem Online-Testberichtet lobten die Experten anschließend die einfache Montage und die individuelle Konfiguration. Insgesamt vergaben sie die Testnote „gut“. (Veröffentlichungsdatum vom Website-Betreiber nicht angegeben)

GARDENA MultiControl duo Bewässerungscomputer - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der GARDENA Bewässerungscomputer MultiControl duo ist auf der GARDENA-Herstellerseite oder in vielen Onlineshops verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von GARDENA für MultiControl duo liegt bei 129,99 Euro.

Günstige Alternative zum Stiftung Warentest Sieger: GARDENA EasyControl

Deutlich günstiger als unser Favorit GARDENA MultiControl duo ist das Modell GARDENA EasyControl. Es kann zwar keine zwei Pflanzzonen gleichzeitig bewässern und bietet maximal 60 Minuten Bewässerungsdauer statt den 239 Minuten bei MultiControl duo, überzeugt aber dennoch mit guter Leistung. Zudem punktet GARDENA EasyControl mit einem praktischen, zur Programmierung abnehmbaren Display und seiner Kompatibilität zu den Bodensensoren aus dem GARDENA smart system.

GARDENA EasyControl Bewässerungscomputer Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden bei Amazon bewerteten den GARDENA EasyControl Bewässerungscomputer mit 3,7 von 5 Sternen. (Stand: 04/2019)
  • Das Team von 10toptest.de vergab für den EasyControl Bewässerungscomputer den ersten Platz im Ranking und lobte das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis. (Stand: 04/2019)
  • Das Team von allesbeste.de beurteilte GARDENA EasyControl als günstig, solide und einfach bedienbar. In ihrem Vergleich mit drei weiteren Bewässerungscomputern konnte er sich als bestes Modell durchsetzen und wurde als Testsieger ausgezeichnet. (Stand: 04/2017)

GARDENA EasyControl Bewässerungscomputer - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der GARDENA Bewässerungscomputer EasyControl ist bei vielen Fachhändlern verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung von GARDENA für den Bewässerungscomputer EasyControl liegt bei 45,99 Euro.

 

Sprachsteuerbare Alternative: Eve Aqua Bewässerungscomputer

„Siri, starte die Bewässerung!“, Apple Fans können mit diesem Sprachbefehl und einem HomeKit-fähigen Gerät (z. B. Apple TV oder iPhone) ihren Eve Aqua Bewässerungscomputer auch ganz bequem vom Liegestuhl oder de Hängematte aus starten. Zudem muss niemand mehr zum Wasserhahn laufen, um den zwischengeschalteten Eve Aqua zu programmieren - alle wichtigen Daten werden direkt auf dem Smartphone angezeigt.

Eve Aqua ist der smarteste Bewässerungscomputer in unserem Vergleich und besonders leicht zu programmieren, allerdings kann er ausschließlich von Besitzern kompatibler Apple-Geräte genutzt werden und hat es aufgrund dieser Einschränkung nicht auf Platz eins in unserem Ranking geschafft.

 

Eve Aqua Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden bei Amazon bewerteten Eve Aqua mit 3,7 von 5 Sternen. Im tink-Ranking erreichte der batteriebetriebene Eve Aqua Bewässerungscomputer 8,9 von 10 Punkten. (Stand: 04/2019)
  • Die Tester von housecontrollers.de fand Eve Aqua durchaus praktisch, verwiesen aber darauf, dass der Preis recht hoch angesetzt sei und dass das System aufgrund des nicht vorhandenen Bodensensors unter Umständen auch bei Regen die Bewässerung starte. (Stand: 07/2018)
  • Das Team von smarthouse-control.de lobte in seinem Testbericht zu Eve Aqua dessen zuverlässige Funktionsweise und die gute Verarbeitung. Ebenfalls praktisch fanden sie die vielen Konfigurationsmöglichkeiten der Zeitpläne. Als kleines Manko empfanden die Tester hingegen, dass sich das Ventil nur komplett öffnen oder schließen lässt. Somit ist der Wasserdruck nur am Wasserhahn regulierbar. Insgesamt erhielt Eve Aqua mit 8,8 von 10 möglichen Punkten eine sehr gute Wertung. (Stand: 06/2018)

Eve Aqua Bewässerungscomputer - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Die unverbindliche Preisempfehlung von Eve Systems für den Smart Home-fähigen Eve Aqua Bewässerungscomputer liegt bei 99,99 Euro.

 

Flexibler Bewässerungscomputer mit Pausenfunktion: Kärcher WT5

Individualisten, die sich gerne spontan in ihrem Garten aufhalten, treffen mit dem ebenfalls batteriebetriebenen Kärcher WT5 Bewässerungscomputer eine gute Wahl. Dieser Bewässerungscomputer hat eine integrierte Pausenfunktion, über die sich bereits einprogrammierte Bewässerungszeiten für bis zu 24 Stunden unterbrechen lassen. Wer also spontan das gute Wetter zum Grillen nutzt, muss nicht fürchten, plötzlich nass zu werden.

Zur Ausstattung von Kärcher WT5 gehören:

  • abnehmbares Display
  • Batteriestandsanzeige
  • automatische On-/Off-Funktion

In unserem Vergleich landet Kärcher WT5 mit maximal 120 Minuten  im gleichen Preissegment zwischen GARDENA EasyControl (max. 60 min) und Royal Gardineer BWC-100 (max. 240 min). Hinsichtlich der Anzahl der Bewässerungszyklen pro Tag erreicht Kärcher mit nur zwei Bewässerungszyklen lediglich den letzten Platz in unserem Vergleich.

Kärcher WT5 Bewässerungscomputer Test-Überblick: Das sagen Experten und private Anwender

  • Kunden bei Amazon bewerteten den Kärcher WT5 Bewässerungscomputer mit 3,7 von 5 Sternen. (Stand: 04/2019)
  • Im Bewässerungscomputer-Vergleich 2019 von ComputerBild wurde Kärcher WT5 zum Vergleichssieger ernannt und u. a. für seine zuverlässige Funktionsweise gelobt. (Stand: 03/2019)
  • Stiftung Warentest vergab für dieses Modell nur die Note „befriedigend“ (3,5) und begründete dies damit, dass die Schläuche des Kärcher Systems zur Stolperfalle werden könnten und im Test gelbe Flecken im Rasen hinterlassen hätten. Die Verarbeitung der im Stiftung Warentest Garten kombinierten Kärcher Wasserschläuche, Kupplungen und Rasensprenger beurteilten die Tester hingegen als gut. (Stand: 05/2018)
  • Der Bewässerungsautomat WT5 erhielt beim Praxistest der Zeitschrift "selbst ist der Mann" fünf von fünf Hämmern und erzielte somit die bestmögliche Wertung. (Stand: 08/2015)

Kärcher WT5 Bewässerungsautomat - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Die unverbindliche Preisempfehlung von Kärcher für den WT5 Bewässerungsautomat liegt bei 59,99 Euro.

 

Billigste Bewässerungssteuerung im Vergleich: Royal Gardineer BWC-100

Beim besonders preiswerten Modell Royal Gardineer BWC-100 sind erstaunlicherweise die meisten Bewässerungszyklen pro Tag möglich: Nämlich bis zu vier Intervalle mit Bewässerungszeiten von jeweils einer bis 240 Minuten - so können Gartenfreunde ihre grüne Oase jederzeit mit ausreichend Wasser versorgen. In Kombination mit einem optional erhältlichen Regensensor des Herstellers schaltet sich die Bewässerung bei schlechtem Wetter sogar automatisch ab.

Leider sind beim digitalen Royal Gardineer BWC-100 Bewässerungscomputer keine weiteren smarten Funktionen wie App- oder Sprachsteuerung möglich. Zudem gefiel uns im Vergleich zu den anderen hier vorgestellten Modellen die Optik eher weniger. 

Royal Gardineer BWC-100 Bewässerungscomputer Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden bei Amazon bewerteten den Royal Gardineer BWC-100 Bewässerungscomputer mit 3,8 von 5 Sternen. (Stand: 04/2019)
  • Das Team von gartentipps.com bewertete den Royal Gardineer BWC-100 Bewässerungscomputer in seinem Vergleich mit der Note „gut“. (Stand: 04/ 2019)
  • Weitere Testberichte und Bewertungen zu diesem Modell liegen uns nicht vor.

Royal Gardineer BWC-100 Bewässerungscomputer - Preisvergleich, Angebote, Verfügbarkeit
Der Royal Gardineer BWC-100 Bewässerungscomputer ist bei PEARL für 26,90 Euro oder in vielen Onlineshops verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers für BWC-100 liegt bei 49,90 Euro.

 

Vergleichsliste: Technische Daten der Bewässerungscomputer unter 50 Euro

Für kleine bis mittlere Gärten genügt meist schon ein günstiger Bewässerungscomputer, um Rasenflächen, Beete oder Pflanztröge ausreichend mit Wasser zu versorgen.

Das günstige Modell in unserem Gesamtvergleich ist Royal Gardineer BWC-100. Damit lassen sich die Pflanzen bis zu viermal am Tag für maximal drei Stunden bewässern. Einmal an einer handelsüblichen Schnellkupplung bzw. an einem Wasserhahn montiert, sorgt es für dauerhaft grüne, kräftige Pflanzen. Smarte Funktionen wie App-Steuerung, WLAN-Anbindung oder die Kompatibilität zu einem Sprachassistenten sucht man allerdings vergeblich.

Viele Anbieter bieten GARDENA EasyControl und Kärcher WT5 erstaunlich günstig an. Während Kärcher WT5 mit dem geringsten Gewicht und einer praktischen Pause-Funktion für den Bewässerungsmodus punkten kann, überzeugt GARDENA EasyControl mit einigen smarten Extras. Zwar ist bei diesem Bewässerungscomputer die maximale Bewässerungsdauer mit höchstens 60 Minuten deutlich kürzer als bei den anderen beiden Modellen, dafür kann GARDENA EasyControl aber mit weiteren intelligenten GARDENA smart system Komponenten interagieren. Wird der GARDENA Bewässerungscomputer beispielsweise mit den smarten Bodensensoren des Systems vernetzt, lässt sich eine versehentliche automatische Bewässerung bei Regenwetter verhindern.

 

 GARDENA EasyControlKärcher WT5Royal Gardineer BWC-100
Größe15,2 x 10,2 x 15,2 cm11,2 x 12,5 x 12,9 cm15 x 12 x 9 cm
FarbeSchwarz/ Grau/ OrangeSchwarzRot / Grau
Gewicht454 g300 g454 g
DisplayLC-DisplayLC-DisplayDigitales Display
Bewässerungs-häufigkeitAlle 24 Stunden oder jeden 2., 3. oder 7. Taggewählter Wochentagalle 6 oder 12 Stunden oder ein gewählter Wochentag
Bewässerungs-zyklen pro Tagmax. 3max. 2max. 4
Bewässerungs-dauer2 bis 60 minbis 120 min1 bis 240 min
Anschluss für Sensorenja, Regen-und Bodenfeuchte-Sensoranschluss möglichneinja, Regensensor des Herstellers
min. Betriebsdruck0,5 bark. A. des Herstellers0,2 bar
max. Betriebsdruck12 bar10 bar8 bar
GewindeFür Wasserhähne mit 26,5 mm (G ¾)- und 33,3 mm (G1)-Gewinde geeignetG3/4 + G1 GewindePasst an alle handelsüblichen Schnellkupplungen und Wasserhähne mit 3/4"-Gewinde
Besonderheiten
  • Abnehmbares Display
  • Batteriestandanzeige
  • Automatisiert gängige Bewässerungssysteme wie z. B. das GARDENA Micro-Drip-System oder das GARDENA Sprinklersystem
  • Abnehmbares Display
  • 24-stündige Bewässerungs- unterbrechung möglich (z. B. für ungestörte Gartenpartys)
  • Batteriestandsanzeige
  • Siebeinsatz
  • Bewässerungs-Pause bei Regen einstellbar (Regensensor bitte dazu bestellen)
Preis45,99 Euro (UVP)59,99 Euro (UVP)49,90 Euro (UVP)
VerfügbarkeitGARDENA EasyControl bei Amazon ansehenKärcher WT5 bei Amazon ansehenRoyal Gardineer BWC-100 bei Amazon ansehen

 

Vergleichsliste: Technische Daten der Bewässerungscomputer bis 100 Euro

Die beiden etwas hochpreisigeren Bewässerungscomputer in unserem Vergleich lohnen sich vor allem für Nutzer, die ihre Bewässerungssteuerung bis ins Detail individuell planen und durchführen möchten. Dabei zeigen beide Modelle im Direktvergleich klare Stärken und Schwächen, die sie für ganz unterschiedliche Anwender interessant machen.

GARDENA MultiControl duo kann zum Beispiel den Vorgarten und ein Blumenbeet hinter dem Haus gleichzeitig mit unterschiedlichen Wassermengen versorgen oder auf die aktuellen Messwerte von GARDENA smart system Bodensensoren reagieren. Geeignet ist der Stiftung Warentest Sieger somit für alle Gartenfreunde, die ihre Bewässerung nur einmal einrichten, aber nicht regelmäßig ändern möchten.

Eve Aqua richtet sich hingegen vor allem an Apple Fans, die mit einem iPhone, iPad, iPod touch, einer Apple Watch, einem HomePod Lautsprecher, Apple TV oder iPad auf den Bewässerungscomputer zugreifen können. Dank HomeKit Anbindung ist Eve Aqua sogar sprachsteuerbar. Zudem bietet dieses Modell als einziges in unserem Vergleich eine Kindersicherung und eine Verbrauchsmessung - allerdings nur für Apple Nutzer. Besitzer eines Android Gerätes können den smarten Bewässerungscomputer leider (noch) nicht steuern. Eve Aqua ist eine gute Lösung somit eine gute Lösung für Apple-Nutzer, die häufig spontan ihre Gartenbewässerung anpassen wollen.

 

So funktioniert ein Bewässerungscomputer

Mithilfe des zwischen Wasserhahn und Gartenschlauch geschalteten Ventils lässt sich zeitgesteuert die Wasserzufuhr an- oder abschalten. Hochwertige Bewässerungscomputer regulieren dabei auch die Wassermenge, während billige Modelle den Wasserfluss meist nur zu bestimmten Zeiten starten oder stoppen können.

Smarte Bewässerungscomputer (zum Beispiel Eve Aqua) verbinden sich zusätzlich per WLAN, Bluetooth oder speziellen Smart Home Funkstandards mit weiteren Geräten des Herstellers. Dadurch können sie beispielsweise die Informationen von smarten Wetterstationen oder Werte eines vernetzten Bodensensors mit in ihre Bewässerungszyklen einbeziehen und so effizienter arbeiten.

 

Wie kostet mich die Bewässerungssteuerung für den Garten?

Während Bewässerungsuhren schon ab fünf Euro erhältlich sind, kosten Bewässerungscomputer deutlich mehr, bieten dafür aber auch einen sehr viel höheren Funktionsumfang und mehr Komfort. So starten Bewässerungscomputer die Beregnung des Gartens zum Beispiel automatisch, während Bewässerungsuhren von Hand betätigt werden müssen. Mit welchen Kosten Gartenfreunde ungefähr rechnen müssen, zeigt folgende Übersicht:

  • Mechanische Bewässerungsuhren: ab 5 Euro
  • Elektronische Bewässerungsuhren: ab etwa 20 Euro
  • Elektronische Bewässerungsuhren speziell für Regentonnen: ab etwa 40 Euro
  • Digitale Bewässerungscomputer mit 2 Anschlüssen: ab etwa 40 Euro
  • Digitale Bewässerungscomputer mit 4 Anschlüssen: ab 50 Euro

Wichtig: Mit der Bewässerungssteuerung alleine ist es in der Regel noch nicht getan. Meist kommen noch die Kosten für Adapter, Wassertropfer, Schläuche und weitere Komponenten zur Wasserverteilung hinzu. Insgesamt können abhängig von der Gartengröße dementsprechend Kosten von mehreren hundert Euro entstehen.

 

Welche Vorteile und Nachteile hat der Einsatz digitaler Bewässerungssteuerung?

Wie sich die Installation eines Bewässerungscomputers auf den Alltag auswirken kann, zeigt unsere Auflistung der Stärken und Schwächen.

Vorteile BewässerungscomputerNachteile Bewässerungscomputer
  • Effizient: Auch schwer zugängliche Stellen werden optimal versorgt und es wird keine Pflanze übersehen
  • Zuverlässig: Wässert auch im Urlaub oder während der Arbeit zuverlässig
  • Flexibel: Versorgt Pflanzen auf Wunsch auch nachts oder frühmorgens mit Wasser, sodass kaum Wasserverluste durch Verdunstung entstehen
  • Zeitsparend: Nach einmaliger Installation und Konfiguration kaum Pflege des Systems notwendig
  • Die meisten Systeme reagieren nur in Kombination mit separat zu erwerbenden Bodensensoren flexibel auf Regen und stellen ohne dieses Zubehör auch bei Gewittern ihre Bewässerung nicht ein
  • Die meisten Systeme können nicht an eine Regentonne angeschlossen werden und nutzen ausschließlich Leitungs- bzw. Trinkwasser
  • Bei manchen Bewässerungscomputern ist die Dichtung des Ventils vergleichsweise fehleranfällig

Wo sind Bewässerungscomputer für private Gärten bestellbar?

Stationäre Fachhändler wie Obi, Toom Bauhaus, Hagebaumarkt oder Hornbach bieten eine große Auswahl an Bewässerungscomputern an. Sie können oft im Webshop des jeweiligen Händlers vorbestellt und später im regionalen Markt ohne Mehrkosten abgeholt werden. Bei manchen ist auch eine kostenlose Lieferung im Preis inbegriffen. Darüber hinaus gibt es viele Onlinehändler wie Amazon oder Ebay, die Bewässerungscomputer aller Preisklassen vermarkten.

Nicht zuletzt verkaufen auch immer mehr Discounter eigene Bewässerungscomputer für Gartenfreunde mit kleinem Geldbeutel. Der im Lidl Webshop angebotene FLORABEST Bewässerungscomputer für rund 20 Euro war sogar dermaßen beliebt, dass er online bereits nach kurzer Zeit ausverkauft war.

 

QUELLE: KWG