Immobilienmakler fordern Gleichstellung bei Vertragsgebühr

Immobilienmakler fordern Gleichstellung bei Vertragsgebühr

Für Mietverträge für Wohnungen werden keine Gebühren mehr eingehoben, bei Geschäftsraummieten sehr wohl. Die oö. Immobilienmakler forden jetzt die Abschaffung

„Aktuell besteht ein Missverhältnis zwischen Mietverträgen für Wohnimmobilien und Mietverträgen für Gewerbeimmobilien“, erklärt Mario Zoidl, Obmann der oö. Immobilien- und Vermögenstreuhänder. „Mietverträge für Wohnimmobilien unterliegen seit Oktober 2017 nicht mehr dem Gebührengesetz, Verträge über Geschäftsraummieten schon.“
 


In Hinblick auf eine Reform des Gebührengesetzes betont Zoidl, dass es gelte, hier auch den Wegfall der Mietvertragsgebühr für Geschäftslokale zu inkludieren: „Damit würde eine Ungleichbehandlung der Unternehmerinnen und Unternehmer wegfallen und somit insbesondere kleine Händler entlastet.“

Auch für Jungunternehmer würde der Entfall der Mietvertragsgebühr eine nicht unwesentliche Entlastung gerade in der heiklen Startphase eines Unternehmens bedeuten. Zusätzlich argumentiert Zoidl auch mit rechtlicher Unsicherheit, was die Höchstbemessungsgrundlage bei unbefristeten Verträgen mit Kündigungsverzicht betrifft. Deshalb fordert Zoidl – wenn eine gänzliche Abschaffung schon nicht möglich ist – zumindest eine Deckelung der Gebühr mit der Bemessungsgrundlage vom dreifachen Jahreswert. Damit wären auch befristete und unbefristete Mietverträge gleich behandelt, denn auch diese Differenzierung ist für Zoidl nicht verständlich.

Quelle: WKOÖ  //  Fotocredit: © Fleischmann, Abdruck honorarfrei

Das könnte Sie interessieren!

91 Neukonzessionäre sorgen für erhöhte Schlagkraft der oö. Verkehrswirtschaft

13. 12. 2019 | Wirtschaft

91 Neukonzessionäre sorgen für erhöhte Schlagkraft der oö. Verkehrswirtschaft

v. l. WKOÖ-Direktor Hermann Pühringer, Verkehrs-Spartengeschäftsführer Christian Strasser, Anja Weber (Güterbeförderungsgewerbe), Sonja Schneckenreither (S...

Plattform Industrie 4.0 Österreich - Gemeinsam erfolgreich für die Digitalisierung

12. 12. 2019 | Wirtschaft

Plattform Industrie 4.0 Österreich - Gemeinsam erfolgreich für die Digitalisierung

v.l.n.r.: Günter Rübig (Obmann Sparte Industrie Wirtschaftskammer Oberösterreich), Johann Kalliauer (Präsident Arbeiterkammer Oberösterreich), Markus Achle...

Eco Tech ‚made in Austria‘ zeigt bei UN-Klimakonferenz in Madrid Lösungen für Klimaschutz

12. 12. 2019 | Wirtschaft

Eco Tech ‚made in Austria‘ zeigt bei UN-Klimakonferenz in Madrid Lösungen für Klimaschutz

Bundesministerin Patek und WKÖ-Vizepräsidentin Rabmer-Koller eröffnen Best-Practice-Showcase in Madrid

Control Risks warnt für 2020 vor einer Bedrohung durch Cyber-Kriegsführung

12. 12. 2019 | Wirtschaft

Control Risks warnt für 2020 vor einer Bedrohung durch Cyber-Kriegsführung

Europäische Unternehmen sollten ihre digitale Widerstandsfähigkeit überprüfen

Bakteriensichere Autowaschanlagen

10. 12. 2019 | Wirtschaft

Bakteriensichere Autowaschanlagen

ÖNORM B 5022 definiert ab 1.1.2020 normative Anforderungen an die Wasserqualität von Waschanlagen zum Schutz vor Legionellen-Infektionen