Im Jahr 2020 feiern die Naturfreunde Österreich ihr 125jähriges Bestehen.

Im Jahr 2020 feiern die Naturfreunde Österreich ihr 125jähriges Bestehen.

Zeit darüber zu sprechen und Erfahrungen, Erinnerungen und interessante Begegnungen revuepassieren zu lassen. Gerlinde Kaltenbrunner und Andreas Schieder gaben einen Blick zurück in ihre Naturfreundegeschichte, um den Blick in die Zukunft zu schärfen.

Gerlinde Kaltenbrunner:

„Seit meiner Kindheit bin ich durch meine Familie mit den Naturfreunden verbunden. Bei meiner ersten 8000er Expedition zum Broad Peak bestand unser Team weitgehend aus Mitgliedern der Alpinistengilde der Naturfreunde. Die Vielseitigkeit und das Engagement auf unterschiedlichen Ebenen schätze ich sehr und freue mich Teil der Naturfreunde zu sein, weil uns im Umgang mit den Bergen und der Natur ganz ähnliche Werte wichtig sind und uns verbinden.“     

Andreas Schieder:

„125 Jahre Naturfreundebewegung stellt eine sehr lange Zeitspanne dar. Die Naturfreunde haben jeden Abschnitt dieser Zeitgeschichte als gesellschaftsbestimmende Kraft mitgeprägt. Der Kampf um Freizeit für die Arbeiterschaft, die ersten Naturschutzkampagnen gegen die Abholzung der Wälder, die Erringung des freien Wegerechts im Wald wie auch der Bau von Schutzhütten und die Bestrebungen und Initiativen zur Errichtung von Nationalparks in Österreich zeugen von einer Arbeit, die erfolgreich bis heute in über 460 Ortsgruppen geleistet wurde.“

„Der historische Auftrag der Naturfreundebewegung ist es aus meiner Sicht, das revolutionäre Gedankengut unserer Gründungsväter der heutigen Zeit entsprechend weiterzuentwickeln und als gestalterische Kraft den sanften Tourismus in den Bergen und einen umsichtigen weitgreifenden Umwelt- und Naturschutz voranzutreiben!“

Günter Abraham:

„Neben den Feierlichkeiten zum 125 Jahr Jubiläum stehen innovative Entwicklungen im sportlichen Umfeld und die zwei Arbeitsschwerpunkte „Umwelt- und Klimaschutz“ sowie „Sicherheit auf den Bergen“ auf dem Programm. Hier zeigt sich wieder, dass die Naturfreundebewegung eine sich den verändernden Gegebenheiten anpassende Bewegung ist, die wenn es drauf ankommt auch innovativ voran geht. Diese Vorreiterrolle bauen wir auch im Jubiläumsjahr, mit dem Thema Lastenbelieferung alpiner Hütten durch Elektro-Drohnen, weiter aus.“

Manfred Pils:

„Auf den Spuren der damals wie heute modernen Freizeit- und Umweltbewegung habe selbst ich neue historische Fakten rund um die Meilensteine der bewegten Geschichte erfahren. Der Bau der ersten Hütte auf dem Padasterjoch und der Kampf um den verbotenen Weg, sind nur zwei Beispiele für den Einsatz zahlreicher NaturfreundInnen damals wie heute.“

Das Jubiläumsprogramm:

Im Jubiläumsjahr wartet ein vielseitiges Programm der Naturfreunde Österreich. Hier ein Auszug interessanter Veranstaltungen und Höhepunkte: Jubiläumsgala und Bergfilmfestival im Rathaus in Wien, Sporthighlights und Jubiläumsreisen, Präsentation von 125 Initiativen der Naturfreunde zur Nachhaltigkeit und 125 Jubiläumswanderungen, Sonderausstellung im Dr. Karl Renner-Museum, Filmproduktion „125 Jahre Naturfreunde Österreich“

Das Wanderbuch:

In diesem Buch finden sich 50 Wanderungen zu den wichtigsten Orten der Naturfreundeorganisation. Auf den Spuren der Naturfreunde erfährt man historische Fakten zu den Meilensteinen der bewegten Geschichte. Heute sind die Naturfreunde wichtiger Erhalter der alpinen Infrastruktur, maßgeblich für Umweltprojekte verantwortlich und Garant für fundierte Ausbildungen in den Kompetenzzentren der Naturfreunde Österreich!

Quelle: Naturfreunde Österreich / Fotocredit: © Alfred Leitgeb

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Sicher in die Berge

06. 07. 2020 | Panorama

Sicher in die Berge

Für erfolgreiche und unfallfreie Unternehmungen in den Bergen braucht es eine gute Planung im Vorfeld. Die Empfehlungen der alpinen Vereine zur Bergsportau...

„Wildcampen“ in Österreich – Regeln und Strafen der Bundesländer unterschiedlich

03. 07. 2020 | Freizeit

„Wildcampen“ in Österreich – Regeln und Strafen der Bundesländer unterschiedlich

Wichtig sind rücksichtsvolles Verhalten und Vorabinformation – sonst drohen hohe Strafen für „freies Stehen“

Sommerkonzerte: OKH wird wachgeküsst

27. 06. 2020 | Freizeit

Sommerkonzerte: OKH wird wachgeküsst

VÖCKLABRUCK -  Das OKH - Offene Kulturhaus Vöcklabruck startet mit neuem Programm und Gesundheitskonzept in den Freiluftsommer und lädt schon im Juli ...

Alpinkader - Auf ins nächste Abenteuer!

17. 06. 2020 | Sport

Alpinkader - Auf ins nächste Abenteuer!

Die Naturfreunde Österreich fördern junge NachwuchsalpinistInnen in Österreich.

Märchen am See - Von der Fischersfrau, die den Kaiser überlistet

15. 06. 2020 | Events

Märchen am See - Von der Fischersfrau, die den Kaiser überlistet

Erleben Sie zauberhafte Märchen für Erwachsene, frei erzählt, im Garten der märchenhaften Villa Polese in Unterach direkt am Seeufer des Attersees! Magisch...