Heftige Unwetter über Oberösterreich - Feuerwehren im Einsatz

Heftige Unwetter über Oberösterreich - Feuerwehren im Einsatz

Das Ende des heißen Wochenendes brachte in den Nachtstunden auf den 29. Juni zum Teil heftige Unwetter über das westliche Oberösterreich und beschäftigte die Feuerwehren in den Bezirken Braunau und Vöcklabruck.

Zahlreiche Überflutungen ausgelöst durch den Starkregen, aber auch Brände aufgrund von Blitzschlägen mussten abgearbeitet werden. Insgesamt standen 117 Feuerwehren mit rund 1.800 Einsatzkräften am Sonntag und zum Teil bis in die Montag-Vormittagsstunden im Einsatz.

Punktuell waren das Mondseeland mit den Gemeinden Zell am Moos und Tiefgraben sowie die Gemeinde St. Pantaleon am westlichen Rand des Bezirkes Braunau am stärksten Betroffen. Überflutung nach Starkregen war die hauptsächliche Einsatzursache, mit denen die Feuerwehren in Marsch gesetzt wurden. In St. Pantaleon kam es zudem zu einem Brand einer Mehrzweckhalle, ausgelöst vermutlich durch einen Blitzschlag.

 

Quelle: OÖLFV

Mehr über den Autor

Das könnte Sie interessieren!

Schwerer Verkehrsunfall löste Totalsperre der B1 in Schwanenstadt aus.

15. 07. 2020 | BLAULICHT

Schwerer Verkehrsunfall löste Totalsperre der B1 in Schwanenstadt aus.

Bezirk Vöcklabruck/Schwanenstadt: Drei Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am 15. Juli 2020 gegen 11:45 Uhr auf der B1 im Gemeindegebiet von Schwanenstad...

11-Jähriger prallte frontal gegen Pkw

14. 07. 2020 | Blaulicht

11-Jähriger prallte frontal gegen Pkw

Bezirk Vöcklabruck-11-Jähriger prallte frontal gegen den PKW einer 69-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck 

Kleingranate gesprengt

13. 07. 2020 | Blaulicht

Kleingranate gesprengt

Am Abend des 12. Juli 2020 wurde von einer Privatperson in einem Waldstück im Bereich der Ager in Timelkam eine scharfe Kleingranate aus der Zeit des Zweit...

Einbrecher in Haft

13. 07. 2020 | Blaulicht

Einbrecher in Haft

Ein 29-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck wird verdächtigt, in ein Firmengelände in Attnang-Puchheim eingestiegen zu sein 

Schwerer Sturz mit Mountainbike

12. 07. 2020 | Blaulicht

Schwerer Sturz mit Mountainbike

Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr ohne Fahrradhelm und verletzte sich beim Sturz schwer